Shootingstar Alcaraz zwingt Idol Nadal in die Knie

Carlos Alcaraz gewinnt das Generationen-Duell gegen Rafael Nadal.
Carlos Alcaraz gewinnt das Generationen-Duell gegen Rafael Nadal.Imago Images
War das schon die Wachablösung im Tennis? Carlos Alcaraz hat am Freitag im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Madrid Rafael Nadal besiegt. 

Der erst 19-jährige Spanier rang seinen Landsmann mit 6:2, 1:6 und 6:3 nieder, feierte damit den ersten Erfolg im dritten Spiel gegen den 21-maligen Grand-Slam-Sieger. Auf Alcaraz wartet nun im Halbfinale das Duell mit Novak Djokovic. 

Gegen Nadal dominiert

Alcaraz spielte im Duell der Generationen groß auf, ließ den 35-jährigen Nadal im ersten Satz so richtig alt aussehen. Nur eine Knöchel-Blessur brachte den Erfolg des 19-Jährigen in Bedrängnis. Nachdem der junge Spanier zu Beginn des zweiten Durchgangs umgeknöchelt war, gab Alcaraz Satz zwei klar mit 1:6 ab, um im entscheidenden Durchgang aber wieder voll zuzuschlagen. Der Shootingstar verwertete nach 2:17 Stunden seinen ersten Matchball.

Dass Alcaraz jedenfalls in Topform spielt, stellte der 19-Jährige bereits unter Beweis, triumphierte beim ATP-1000-Turnier von Miami und beim 500er von Barcelona. 

Nun geht es gegen Djokovic, der Respekt vor dem Jungstar zeigt. "Er lebt seinen Traum. Er spielt beeindruckendes Tennis, hat sich sehr gut verbessern. Es wird ein gutes Match", ist der Serbe überzeugt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TennisRafael Nadal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen