SIE hätte Rachel in "Friends" spielen sollen

Jane Sibbett spielte in "Friends" die Ex-Frau von Ross Gellar.
Jane Sibbett spielte in "Friends" die Ex-Frau von Ross Gellar.Photo Press Service
Wenn Jane Sibbett nicht ein Baby erwartet hätte, wäre sie in die "Friends"-Rolle der Rachel geschlüpft. 

Was wäre wohl aus "Friends" geworden, wenn nicht Jennifer Aniston die Rolle der Rachel gespielt hätte? Eine Frage, die sich viele Fans wohl gar nicht stellen wollen. Tatsächlich hätte aber beinahe eine andere Schauspielerin die Figur der Rachel spielen sollen: Nämlich Jane Sibbett, die in der Serie später als Ross Gellars Ex-Frau zu sehen ist. "Sie wollten, dass ich eine der großen Hauptrollen spiele. Es wäre Rachel gewesen", bestätigt sie im Interview mit news.com.au. 

Produzenten wollten ihre Schwangerschaft verheimlichen

Normalerweise erzähle ich das nicht, wegen Jen ... es gibt wirklich niemanden, der es wie Jen spielen könnte." Aber woran scheiterte es letzendlich? "Ich fragte meine Agenten damals, ob sie den Produzenten erzählen, dass ich gerade schwanger bin. Sie meinten: 'Nein, das machen wir später.' Dann sagte ich aber: 'Du musst es ihnen jetzt sagen", erzählt Sibbett.

Als die Produzenten von ihren Baby-News erfuhren, erteilten sie Jane eine Absage. "Aber ich bereue es nicht, um Gottes Willen. Es gibt wirklich niemanden, der Rachel so spielen könnte wie Jennifer Aniston. Sie war einfach perfekt", stellt sie klar. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Jennifer AnistonSerie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen