"Sie kam betrunken auf Bühne" - Nura spricht über Juju

Als Rapgruppe SXTN ließen sie sich nicht anmerken, dass sie sich nicht mehr verstanden.
Als Rapgruppe SXTN ließen sie sich nicht anmerken, dass sie sich nicht mehr verstanden.picturedesk
Vor rund zwei Jahren trennte sich das wohl stärkste Frauen-Rapduo der deutschen Hip-Hop-Geschichte. Die genauen Hintergründe wurden nie verraten.

Ausverkaufte Shows, Mega-Festivals und Millionen von Fans: SXTN zählte 2018 definitiv zu den größten Rap-Gruppen im deutschsprachigen Raum. Doch gerade als es danach aussah, dass die Karriere noch weiter bergauf geht, trennten sich Juju und Nura. Eine offizielle Erklärung gab es nie.

Im Mai vergangenen Jahres sprach Juju ein wenig über die Gründe. So meinte sie, dass es sich um keinen plötzlichen Einschnitt handelte. Die Fans hätten lediglich gemerkt, dass beide sich schon seit längerer Zeit auseinandergelebt haben. Ein "Beef-Ding" wollten beide aber nicht daraus machen, erzählte Juju. 

Zu heiser, um zu singen

Nura wird nun ein wenig konkreter. In ihrem Buch "Weißt du, was ich meine?" gibt sie Einblicke in die Zeit, als sich SXTN in der Trennungs-Phase befand. Sie schreibt, dass sie sich schon bei Festivalauftritten voneinander distanzierten. Juju soll nicht daran interessiert gewesen sein, an der Beziehung zu arbeiten. Das habe Nura sehr verletzt. 

"Während ich vor Auftritten eher kiffte, trank Juju vor den Shows Alkohol und kam manchmal schon angetrunken auf die Bühne. Auf der zweiten Tour wurde Juju wegen ihrer heiseren Stimme oft von Playback unterstützt", schreibt die Rapperin. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
Musik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen