Sie wollte Zähne aufhellen und ist jetzt entstellt

Nach einer Zahnaufhellung traut sich die Irin nicht mehr zu lachen.
Nach einer Zahnaufhellung traut sich die Irin nicht mehr zu lachen.Bild: Screenshot
Die Irin Aoife Wills wollte sich nur kurz die Zähne etwas aufhellen lassen. Die Folgen sehen nun nicht nur schlimm aus, sie leidet unter heftigen Schmerzen.
Ein kleiner Fehler mit großen Folgen: Die zweifache Mutter Aoife Wills ging für einen kleinen Eingriff zu einem Beauty-Salon. Sie wollte lediglich eine Zahnaufhellung. Doch schon während der Behandlung merkte Aoife, dass etwas nicht stimmen dürfte.

Zahntransplantation steht im Raum



Nach dem Eingriff merkte die Irin schnell, was passiert ist: Ihr Zahnfleisch war vollkommen verbrannt. Offenbar hat man vor der Behandlung vergessen, ein Schutzgel auf die Zähne aufzutragen. Nun wird befürchtet, dass sich das Zahnfleisch nicht mehr selbstständig regenerieren kann. Die Folgen könnten permanent sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Zumindest in einer Sache hatte Aoife Glück: Ihre Zähne blieben überraschenderweise unbeschadet. Wie man ihr Zahnfleisch nun retten kann, ist unklar. Eine Transplantation steht im Raum.

Die Irin möchte nun auf Facebook Personen vor dem vermeintlich harmlosen Eingriff warnen. Auf jeden Fall sollte man für ein Zahnbleaching zu einem erfahrenen Arzt gehen.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
IrlandNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen