Sieben Flüchtlinge bei Crash in Polizeibus verletzt

In der Nähe des burgenländischen Nickelsdorf hat sich am frühen Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall mit zehn Verletzten ereignet. Ein Polizeibus, in dem neben zwei Beamten auch sieben Flüchtlinge saßen, kollidierte mit einem Pkw.

Die beiden Fahrzeuge krachten an der Kreuzung der Bundesstraße 10 bei einem Zubringer zur A4 zusammen. Im Pkw befand sich ein 48-jähriger Burgenländer. Der Polizeibus geriet bei dem Crash von der Straße ab und fuhr über eine Böschung.

Der Pkw-Lenker, die zwei Beamten sowie die sieben männlichen Flüchtlinge aus Afghanistan wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Eine Person musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Warum es zu dem Zusammenstoß kam, muss erst ermittelt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen