Sieben Millionen für Kittenberger's Chalet-Resort

20 Chalets und ein großer Naturbadeteich werden gebaut.
20 Chalets und ein großer Naturbadeteich werden gebaut.Kittenberger Erlebnisgärten
Schlafen in den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern ist ab Herbst 2022 möglich. 20 Chalets und ein großer Naturbadeteich werden gebaut.

Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger kreiert in Schiltern bei Langenlois (Krems-Land) ein neues Urlaubserlebnis. Auf rund 30.000 Quadratmeter investiert er sieben Millionen Euro und legt einen 3.400 Quadratmeter großen Naturbadeteich, 20 Gartenchalets und ein paradiesisches Gesamtkonzept an.

Vier verschiedene Wohntypen

Den Traum von einem Beherbergungsbetrieb hatte Kittenberger schon länger. Das Lebens- und Wohngefühl spielt für Reinhard Kittenberger bei diesem Projekt die Hauptrolle. Vier verschiedene Wohntypen, vom Weingartenhaus bis zum großzügigen Landhaus, laden zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis ein. Getreu dem Motto „Was der Garten ausatmet, atmen wir ein“ liegt der Fokus auf der Verflechtung des Menschen mit der Natur. Das Highlight jeder Wohneinheit bildet der private, thematisch gestaltete Garten.

Beim Spatenstich: Bürgermeister Harald Leopold, Generalunternehmer Manfred List, Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger, Tourismuslandesrat Jochen Danninger und die Architekten Tatjana Salomon und Winfried Schmelz.
Beim Spatenstich: Bürgermeister Harald Leopold, Generalunternehmer Manfred List, Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger, Tourismuslandesrat Jochen Danninger und die Architekten Tatjana Salomon und Winfried Schmelz.Kittenberger Erlebnisgärten

Tourismus in NÖ kommt wieder in Schwung

Das Zentrum der Anlage bildet der große, von jedem Garten separat begehbare, Naturbadeteich, der mit seinem geschlossenen Ökosystem auf natürliche Weise für herrliche Erfrischung sorgt und gleichzeitig einen wunderbaren Lebensraum für Libellen, Schmetterlinge und andere Nützlinge darstellt.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger gratulierte zu diesem „visionären Projekt“: „Der Tourismus in Niederösterreich kommt nach der Corona-Zwangspause wieder in Schwung. Die Nächtigungen steigen im Vergleich zum Vorsommer um 21 Prozent. Wir sind also auf einem guten Weg. Investitionen, wie jene von Reinhard Kittenberger, die den Gästen in Niederösterreich ein größeres Bettenangebot und mehr Qualität bieten, sind goldrichtig für die Zukunft unseres Standortes."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
LangenloisGartenWirtschaftTourismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen