Burschen warfen Moped in Fluss und sprengten Rad

Das Moped landete schließlich in der Erlauf.
Das Moped landete schließlich in der Erlauf.Bild: iStock, Wikimedia Commons/Geoprofi (CC)

Bei vier Jugendlichen fielen zu Silvester offenbar alle Hemmungen, mit Böllern sprengten sie Fahrrad und Snackautomat, stahlen ein Moped – 18.000 Euro Schaden.

In der Silvesternacht wüteten bislang unbekannte Vandalen in Wieselburg. Sie sprengten mit Böllern einen Snackautomaten und ein Fahrrad, schnappten sich ein Moped vom Bahnhof und tobten sich auch auf diesem in der Schlossparkanlage mit Silvesterkrachern aus, bevor sie es in die Kleine Erlauf warfen. Dann zogen sie weiter.

Auf ihrer Tour beschädigten sie noch mehrere Adventhütten und einen Adventkalender im Schlosspark, bevor ihre Zerstörungslust scheinbar gestillt war. Intensive Ermittlungen führten die Beamten der Polizeiinspektion Wieselburg jetzt zu vier Verdächtigen im Alter zwischen 13 und 17 aus dem Bezirk Scheibbs. Sie zeigten sich teilgeständig und werden angezeigt. Gesamtschaden: 18.000 Euro.

(Ros)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wieselburg-LandGood NewsNiederösterreichVandalismusPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen