Silvia Schneider feiert nach Liebes-Aus auf der Wiesn

Nach der Trennung von Andreas Gabalier zeigt sich Neu-Single Silvia Schneider das erste Mal in der Öffentlichkeit. Die 37-Jährige lässt es auf dem Oktoberfest krachen.
Am dritten Tag des Münchner Oktoberfests waren sämtliche Augen der Fotografen auf einen österreichischen Promi gerichtet!

Silvia Schneider stattete der Wiesn einen kleinen Besuch ab und zeigte sich in einem wunderschönen rosa Dirndl. Sichtlich gut gelaunt und mit einem strahlenden Lächeln posierte sie für die Presse. Von Liebeskummer also keine Spur.

Dirndlschleife auf der falschen Seite

Bei dem Dirndl der 37-jährigen Moderatorin handelt es sich übrigens um eine Eigenkreation. Und was darf bei dem traditionellen Outfit nicht fehlen? Natürlich die Dirndlschleife!

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf die hatte Silvia zwar nicht vergessen, allerdings sorgte sie damit für ein wenig Verwunderung. Denn die Ex von Andreas Gabalier trug die Schleife an der rechten Seite, wo sie in der Regel vergebene oder verheiratete Personen tragen.



Offenbar hat sich die 37-Jährige noch nicht ganz an ihr Singleleben gewöhnt und die Schleife aus Gewohnheit an der rechten Seite gebunden.

Trennung nach sechs Jahren

Vor neun Tagen hatte Silvia Schneider auf Facebook die Trennung von Andreas Gabalier bekanntgegeben. Die Moderatorin und der Schlager-Star waren seit 2013 ein Paar.

In einem Interview mit dem deutschen Magazin "Bunte" hatte sich der Volks-Rock'n'Roller die Schuld an dem Liebes-Aus gegeben. "Silvia und ich hatten leider zu wenig Zeit zusammen, und das war vor allem meine Schuld", erklärte der 34-Jährige gegenüber dem Magazin.



"Wir wünschen einander als Menschen Liebe und Zufriedenheit, das viel besungene Quäntchen Glück und den ewigen Evergreen: Gesundheit", so Silvia Schneider auf Facebook.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
MünchenNewsPeopleSilvia Schneider

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren