"Muss ich mich gewöhnen"

Simone Lugner: Ihr neues Leben an Seite von "Mörtel"

Seit 1. Juni ist Simone die 6. "Frau Lugner" an der Seite von Baulöwe Richard – und damit ändert sich einiges für die stellvertretende Filialleiterin.

Heute Entertainment
Simone Lugner: Ihr neues Leben an Seite von "Mörtel"
Simone erwartet nun ein neues Leben. Beruflich, privat und vor allem: in der Öffentlichkeit.
Privat

Die Gedanken in die Ferne schweifen lassen, oder doch im Moment leben? Mit 49 Jahren Altersunterschied wird gemeinsame Zeit wohl noch kostbarer. Das war Simone Lugner (42) schon bewusst, als sie noch Reiländer hieß und gerade erst frisch in die großzügige Villa in Wien-Döbling beim 91-jährigen Baumeister Richard Lugner eingezogen war.

Im VIDEO > So lief die Hochzeit von Richard Lugner und "Bienchen" Simone

Alter ist nur eine Zahl!

"Der Altersunterschied stört nur die anderen", ärgerte sich Simone immer wieder in der Vergangenheit über die Bewertung von Außenstehenden über ihre Beziehung mit Richard Lugner (91): "Das geht die Leute eigentlich nichts an!" Sie habe immer nach einem Mann gesucht, zu dem sie aufschauen könne, einer mit Manieren, einer, von dem sie sich was abschauen könne.

Für "Bienchen" haben sich nun alle Wünsche erfüllt. Nach der geplatzten Verlobung 2021sei ihr erst klar geworden, dass Richard Lugner "all das ist, was ich immer von einem Mann wollte."

Das geht die Leute eigentlich nichts an!
Simone Lugner
Lugners "Bienchen"

Sie habe auch Männer kennengelernt, die jünger gewesen sind, aber diese seien nichts für sie gewesen. "Da war einfach nichts dabei", erzählte Simone über ihre Single-Zeit bei der "Heute"-Homestory (siehe VIdeo unten). Lugner hingege, hätte sie sofort eingenommen und fasziniert, die Gefühle haben sich dann aber erst langsam entwickelt.

Richard Lugner heiratet seine Simone - alle Fotos

1/40
Gehe zur Galerie
    Richard und Simone Lugner machen eine top Figur bei ihrem Hochzeitstanz.
    Richard und Simone Lugner machen eine top Figur bei ihrem Hochzeitstanz.
    Sabine Hertel

    Gespräche, gemeinsame Ausflüge und Spaziergänge – dafür ist das Paar schon mal nach Budapest gefahren, um diese in Zweisamkeit zu genießen–, habe sie und den 91-Jährigen immer mehr zusammen wachsen lassen.

    Im VIDEO > Lugner erzählt: "So habe ich den ersten Schritt bei Simone gemacht"

    Neuer Job, neue Aufgaben

    Als 6. Ehefrau an der Seite von "Mörtel" erwartet Simone nun ein neues Leben – das gibt sie schon im "Heute"-Talk in der Villa in Döbling zu, wo sie nun mit dem rüstigen Baumeister lebt: "An einiges muss ich mich erst noch gewöhnen."

    Die besten Hochzeitsfotos

    1/25
    Gehe zur Galerie
      Am 01. Juni war es so weit: Richard Lugner und seine Simone  gaben sich das Ja-Wort.
      Am 01. Juni war es so weit: Richard Lugner und seine Simone gaben sich das Ja-Wort.
      Andreas Tischler / Vienna Press

      "Sie hat sich um meinen verwilderten Garten gekümmert", freute sich der Baumeister, der sich wünscht, dass sich Simone auch weiterhin um das Grundstück kümmert. "Ich liebe Gartenarbeit. Das macht mir sehr viel Spaß. Ich habe auch schon ein Hochbeet bekommen", sieht Simone dieser Aufgabe gelassen entgegen.

      Simone Lugner liebt es, sich um den Garten der Lugner-Villa in Döbling zu kümmern.
      Simone Lugner liebt es, sich um den Garten der Lugner-Villa in Döbling zu kümmern.
      Sabine Hertel

      Sie sei eine Person, die Dinge selbst repariert, er habe für alles Angestellte – und keinen Werkzeugkoffer. Der Baumeister erklärt dazu in der Vergangenheit: "Mein Geschäft ist, ich bin der Chef von der Firma und ich muss schauen, dass der Laden läuft. Ich delegiere viele Sachen. Zum Beispiel mein Auto. Ich bin noch nie zu einem Service gefahren, das macht halt wer. Ich habe 12 Garagenmeister.“

      Ein Umstand, mit dem sich das "Bienchen", immerhin noch (!) Filialleiterin in einem Bauhaus bis Juli 2024, wirklich schwertut: "Das ist ungewohnt und ein bisschen nervig auch, weil dann alles länger dauert, als wenn ich das selbst mache, weil dann mache ich das gleich.

      Im VIDEO > Woran sich "Bienchen" Simone Lugner noch gewöhnen muss

      Simone soll "Mörtels" Nachfolgerin werden

      Den Job bei Hornbach hat die 42-Jährige, die gerne anpackt und Dinge selbst in die Hand nimmt, bereits an den Nagel gehängt und wird schon bald im Kaufhaus der Familie arbeiten. Dort wird sie auch mit Jacqueline Lugner immer wieder zu tun haben.

      Zwar betonte Simone Lugner immer wieder, dass sie ein einwandfreies Verhältnis zu "Jacky" und Alexander Lugner hätte, allerdings sah sie auch nicht die langen Gesichter der beiden während der Trauung am 1. Juni im Wiener Rathaus.

      Alexander Lugner, der als Trauzeuge seines Vaters eingespannt war, saß neben dem Baumeister. Jacqueline neben ihrem Verlobten Leo Kohlbauer und Mutter Christina "Mausi" Lugner und ihrem Neuen, Ernst Prost, in der ersten Reihe. Die Braut hatte ihnen also den Rücken während der Zeremonie zugekehrt und hat die Gesichtsentgleisungen der "lieben Familie" nicht mitbekommen.

      Getuschelt wurde schon während der Hochzeitsfeier im Palais Auersperg, dass es Simone wohl nicht ganz so einfach haben wird mit ihrem neuen Job in der Lugner City. Aber was wird sie da eigentlich zu tun haben? Als stellvertretende Filialleiterin bringt sie eigentlich viel Erfahrung mit und auch Führungsqualitäten.

      Simone soll die Lugner City weiterführen
      Richard Lugner
      Baulöwe

      In einem ATV-Interview war sich Simone vor einigen Monaten trotzden nicht ganz sicher: "Das weiß ich eigentlich gar nicht" Für Richard Lugner ist es aber eine klare Sache, sie soll ihn einmal ersetzen und Dinge übernehmen, für die Tochter "Jacky" als Prokuristin des Lugner Kinos keine Zeit haben würde, oder sie schlicht nicht machen möchte.

      Im Video > Richard Lugner erklärt, warum Simone seine Nachfolgerin werden soll

      Homestory: So leben "Bienchen" und Richard Lugner

      1/40
      Gehe zur Galerie
        Simone "Bienchen" Reiländer  ist bei Richard Lugner eingezogen
        Simone "Bienchen" Reiländer ist bei Richard Lugner eingezogen
        Sabine Hertel

        Auf den Punkt gebracht

        • Simone Lugner ist die sechste Ehefrau von Richard Lugner und hat ihr Leben an seiner Seite seit dem 1 Juni geändert
        • Sie betont, dass der Altersunterschied von 49 Jahren nur die anderen stört und dass sie immer nach einem Mann gesucht hat, zu dem sie aufschauen kann
        • Simone hat bereits ihren Job bei Horbach aufgegeben und wird bald im Kaufhaus der Familie arbeiten, wo sie auch mit Lugners Kindern zu tun haben wird
        • Richard Lugner plant, dass sie ihn einmal ersetzen und Aufgaben übernehmen soll, die seine Tochter nicht erledigen kann oder will
        red
        Akt.