Simu Liu kritisierte Marvel, jetzt wird er ein Superheld

Der Schauspieler hatte das Fehlen asiatischer Titelhelden im MCU angekreidet. Nun wurde er als Shang-Chi bestätigt.
Wie geht es nach "Avengers: Endgame" weiter? Im Rahmen der Comic-Con gaben die Marvel Studios ihren Fahrplan für Phase 4 bekannt. Unter anderem soll der Martial-Arts-Experte Shang-Chi in Kürze seinen ersten Film bekommen. Der Kinostart ist für 2021 geplant, auf der Comicmesse wurde zudem Simu Liu als Hauptdarsteller angekündigt.

Kaum war der 30-Jährige als Neuzugang im Marvel Cinematic Universe bestätigt, tauchte ein alter Tweet von ihm auf. Im Juli 2014 hatte Simu Liu sich mit folgender Botschaft an Marvel gewandt: "Ihr habt großartige Arbeit mit Captain America und Thor geleistet. Wie wär's jetzt mit einem asiatischen Amerikaner als Helden?"



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dass ausgerechnet ein Kritiker der Marvel Studios einen der begehrtesten Jobs des Unternehmens bekam, findet der Mime selbst zum Lachen. Mit einem schlichten "LOL" kommentierte er seinen alten Tweet.

Simu Liu wurde in China geboren, wuchs aber in Kanada auf. Seine Filmfigur Shang-Chi dürfte aber Australier sein. In Down Under soll nämlich der Großteil der Dreharbeiten von "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" stattfinden. Für Februar 2021 ist der Kinostart geplant.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoFilmComicverfilmung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren