Singende Sarah Lombardi wird im Netz verhöhnt

Die 26-Jährige trat am Samstag bei "Schlag den Star" gegen den Rapper Eko Fresh an.

Im erstmals stattfindenten Geschlechterkampf bei der Promi-Gameshow musst sich Sarah Lombardi haushoch geschlagen geben. Sie konnte nur zwei von zwölf Spielen für sich entscheiden.

Doch dafür gab es im Netz keinen Spott. Sie wurde für ihre Gesangsleistung kritisiert. Beim Spiel "Song Battle" durfte jeder Kandidat bereits im Vorfeld drei Lieder aussuchen, die einstudieren. Sarah wählte "Titanium" von SIA, "Ain't nobody" von Felix Jaehn und "I wanna dance with somebody" von Whitney Houston. Per Telefonanruf durfte das Publikum dann abstimmen, wer sich besser schlägt.

Eko entschied auch dieses Battle klar für sich, Sarah wurde im Netz für ihre Leistung belächelt. Auf Facebook setzte es zahlreiche negative Kommentare. "Also, ich selbst hab keine Ahnung von Musik. aber es hat sich grausam bei Sarah angehört", so ein Hobby-Musikkritiker.

Bleibt zu hoffen, dass sich Sarah die hämischen Kommentare nicht allzu sehr zu Herzen nehmen wird.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandSwisscom-TVDancing StarsSarah Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen