Singles, die Emojis benutzen, haben häufiger Sex

Wie groß der Einfluss der Verwendung von bildhafter Sprache für den Erfolg beim Dating ist, zeigen zwei Studien.
Wie groß der Einfluss der Verwendung von bildhafter Sprache für den Erfolg beim Dating ist, zeigen zwei Studien.istock
Zwei zusammenhängende Studien haben sich mit der Bedeutung von Emojis beim Dating auseinandergesetzt und liefern interessante Ergebnisse.

Bei den meisten Menschen ist das Verwenden von Emojis beim Chatten ein wesentlicher Bestandteil der Alltagssprache. Die bunten Bildchen könnten jedoch nicht nur das digitale Kommunizieren vereinfachen, sondern auch das Sexleben positiv beeinflussen.

Zwei Studienunter Beteiligung des Kinsey Instituts haben analysiert, wie bedeutend die bildliche Kommunikation dabei ist, ob Paare zusammenfinden. Die erste Erkenntnis: Wer Emojis verwendet, ist beim Flirten erfolgreicher.

Verarbeitung optischer Eindrücke

Dazu wurden 5.600 Singles zu ihrem Einsatz der digitalen Bilder befragt. Dabei wurden sowohl die privaten Nachrichten als auch die Chats auf Flirt-Portalen und Apps wie Tinder, Bumble und Co. untersucht.

Die erste Studie ermittelte, dass Emojis als Flirt-Helfer eine wichtige Rolle spielen. Wer sie verwendet, hat im Durchschnitt mehr Dates. Die zweite Studie, die auf der ersten basiert, hat noch eine tieferreichende Erkenntnis: Auch bei der Anzahl der Sexpartner führen Emoji-Nutzer. Wer hauptsächlich mit Worten kommuniziert, hat zudem weniger Chancen auf ein zweites Date.

Die Wissenschaftler erklären sich diese Ergebnisse damit, dass wir als visuelle Wesen unbewusst mehr auf optische Signale in der Kommunikation achten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
LoveLiebeDatingSexSexualitätEmoji

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen