Skandal-Buch über Trump erscheint auf Deutsch

Das Enthüllungsbuch avancierte bereits am ersten Tag zum Bestseller.
Das Enthüllungsbuch avancierte bereits am ersten Tag zum Bestseller.Bild: Reuters
Auch hierzulande soll jenes Buch erscheinen, das US-Präsident Trump als Werk voller "Lügen" bezeichnet.

Das Enthüllungsbuch über US-Präsident Donald Trump, das in den USA für Wirbel sorgt, soll im Februar auch auf Deutsch erscheinen. Die deutsche Ausgabe von "Fire and Fury: Inside the Trump White House" (Feuer und Wut: In Trumps Weißem Haus) kommt am 19. Februar in die Läden, teilt der Rowohlt-Verlag mit.

"An der Übersetzung wird bereits gearbeitet", hieß es. Trumps Anwälte hatten vergeblich versucht, das Erscheinen des Buches von Autor Michael Wolff zu verhindern. Die US-Veröffentlichung wurde daher von diesem Dienstag auf vergangenen Freitag vorgezogen. Das Buch entwickelte sich sofort zu einem Bestseller.

"Idiot" und "Trottel"

Das Buch enthält zahlreiche Zitate von wichtigen Mitarbeitern im Weißen Haus, die Zweifel an Trumps Eignung für das Präsidentenamt äußern. Unter anderem heißt es, Trump habe eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, wiederhole sich ständig und weigere sich, schriftliche Notizen zu lesen. Wolff zitiert namentlich mehrere Vertraute und Berater des Präsidenten, die ihn mit wenig schmeichelhaften Begriffen wie "Idiot" oder "Trottel" charakterisieren.

Außerdem geht es in dem Buch um die Russland-Kontakte von Trumps Wahlkampfteam. Der US-Präsident spricht von einem "Fake-Buch voller Verleumdungen. Einige seiner Mitarbeiter stellten sich nach dem Erscheinen des Buches demonstrativ hinter ihn, darunter US-Außenminister Rex Tillerson. Trumps politischer Berater Stephen Miller pries Trump am Sonntag auf CNN gar als "politisches Genie" – und wurde prompt aus dem Studio geworfen.

Auch Trump selbst sieht sich als Genie. Dementsprechende Tweets sorgten für Spott und Häme im Netz.

Die Bilder des Tages

(lu/20min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheRolf BuchholzDonald Trump

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen