Skandalvorwürfe rund um US-Designer Alexander Wang

Der Star der Modebranche, der gerne mit Celebrities abhängt. So präsentiert sich Alexander Wang. Jetzt gibt es gegen den Modedesigner Missbrauchsvorwürfe.
Der Star der Modebranche, der gerne mit Celebrities abhängt. So präsentiert sich Alexander Wang. Jetzt gibt es gegen den Modedesigner Missbrauchsvorwürfe.Imago
Das Liebkind der New Yorker Fashion-Szene, Alexander Wang, hat einen handfesten Skandal zum Jahresende. 

Es sind Missbrauchsvorwürfe, die schwer wiegen. Der Modedesigner habe Männern in den Schritt gegriffen, sie unter Drogen gesetzt und sogar vergewaltigt. Das ist eine kurze Zusammenfassung der Vorwürfe, die sich in den letzten Stunden über dem sonst so beschwerdefreien Himmel des jungen Mode-Zampanos zusammengebraut haben. Noch vor wenigen Jahren wurde er mit seiner Kollektion für H&M zur globalen Sensation. 

"Diet Prada" postete Video

Dabei fing alles an ohne überhaupt (s)einen Namen zu nennen. Owen Mooney, ein Männermodel, berichtete auf seinem Tik Tok Channel über einen "berühmten Designer" in einem New Yorker Club, der ihm zwischen die Beine gegriffen habe. Erst als er sich umdrehte, erkannte er den A-List Celebrity. "Es war Alexander Wang", kommentierte ein User. Darauf antwortete Mooney, dass es sich tatsächlich um Alexander Wang gehandelt haben soll und er nicht glauben könne, dass man nur aufgrund seiner Beschreibung darauf gekommen sei. 

Ein Sturm an Vorwürfen 

Ab diesem Zeitpunkt übernahm "das Internet". In den letzten Stunden tauchten immer mehr berichte über Wangs Verhalten auf Parties in Clubs und auf Fashion Weeks auf. Darunter eine Begebenheit in Paris, als er mit seiner Entourage zwei Männer belästigt haben soll. 

Auch Vorwürfe, dass der Modedesigner Drogen in Wasser mischt (sogenanntes "Molly Water") und an unbekannte verteilt, die er anschließend sexuell belästigt, sind darunter. Die physischen Übergriffe wären aber nicht nur von Wang selbst, sondern auch seiner Clique gekommen, die ihn stets begleiten. 

Keine Stellungnahme von Alexander Wang

Die Modeplattform "WWD" suchte um eine Stellungnahme zu den Vorwürfen an. Bis jetzt hat sich der Designer oder sein Unternehmen nicht dazu gemeldet. Stattdessen wurde ein Instagram-Posting aus dem Jahr 2017 publik, das auf dem persönlichen Channel von Alexander Wang geteilt wurde. Ein Meme aus dem Disney-Film Schneewittchen wurde mit dem Untertitel versehen: "Wenn dir deine Freunde einen Drink mixen und nicht sagen, was drinnen ist."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mia Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen