Ski-Ikone Hirscher kündigt ein Comeback an

Marcel Hirscher
Marcel HirscherRed Bull Content Pool
Hat Marcel Hirscher eine neue Liebe gefunden? Nach seinem Debüt beim Erzberg-Rodeo hat Österreichs Ski-Ikone Lust auf mehr.

Dabei belegte der Salzburger beim Enduro-Härtetest am steirischen Erzberg einen Rang, den er aus dem Ski-Weltcup gar nicht kennt. Nach mehr als vier Stunden auf dem Motocross-Bike belegte der 33-Jährige am Ende Platz 97. Doch damit ist der einstige Ski-Weltcup-Dominator durchaus zufrieden, immerhin ist er ja "nur" Hobby-Biker.

"Ich bin sehr zufrieden, dass ich meine Leistung bringen konnte. Es war verrückt, sehr intensiv, hat aber sehr viel Spaß gemacht", zieht Hirscher in den "Salzburger Nachrichten" ein Resümee. Der Hobbypilot trat in der Steiermark in einem Starterfeld von 1.200 Bikern an, qualifizierte sich für den Hauptbewerb der besten 500, und kam bis zum 16. von 27 Checkpoints.

Die Top-News aus dem internationalen Fußball im Video:

Nun hat Hirscher offenbar Blut geleckt – denn er kündigt ein Comeback an: "Wenn ich mir jetzt den Berg anschaue und an die letzten Tage zurückdenke, kann ich nur sagen: Danke, wir sehen uns nächstes Jahr wieder." Wie viel Zeit er für Training und Vorbereitung investiert, bleibt abzuwarten. Beruflich ist Hirscher ja mit seiner Ski-Marke "Van Deer" eingedeckt, für die er unter anderem seinen einstigen Weltcup-Rivalen Henrik Kristoffersen gewinnen konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportMarcel HirscherSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen