Skulptur weg – Künstler setzt 1.000 Euro Belohnung aus

Das Kunstwerk (r.) von Ronald Heberling ist verschwunden.
Das Kunstwerk (r.) von Ronald Heberling ist verschwunden.privat
Fieberhafte Suche nach der vier Meter hohen Skultpur "Skyscans" von Ronald Heberling im Bezirk Mistelbach: Der Künstler bittet um Hinweise.

Am 15. Regionsfest der 13 Weinviertler Dreiländerecksgemeinden im Sommer 2012 in Ottenthal war von Weltrekord-Künstler Ronald „Hero“ Heberling gemeinsam mit der Dorfjugend die etwa vier Meter hohe Skulptur „Skycans“ (aus dem Englischen übersetzt „Himmelsdosen“) geschaffen worden.

Das Kunstwerk wurde nach dem Regionsfest von Gemeindemitarbeitern auf sehr attraktive Weise neben der Volksschule Ottenthal dauerhaft haltbar und solide aufgestellt.

Zeitpunkt des Verschwindens unklar

Doch seit einiger Zeit ist das Kunstwerk auf sehr mysteriöse Weise verschwunden. Den genauen Zeitpunkt des Verschwindens des Kunstwerkes kann niemand genau sagen. Bürgermeister Erwin Cermak holte in den vergangenen Wochen bei den Gemeindebediensteten und Einwohnern Erkundigungen ein, das wertvolle Kunstwerk dürfte offenbar gestohlen worden sein.

1.000 Euro für entscheidenden Hinweis

Künstler Ronald Heberling zeigt sich darüber entsetzt, da das Werk dafür gedacht war, einen dauerhaften Platz in nächster Nähe des Dorfzentrums zu behalten, welches sich nun in Renovierung befindet.

Deshalb setzt er nun eine Prämie von 1.000 Euro für den entscheidenden Hinweis aus, der zur heilen Wiedererlangung des Kunstwerkes führt, das so viel Mühe gekostet hat und – wie so viele seiner Werke - einen Wert von mehreren Tausend Euro hat.

Hinweise bitte schriftlich per Email an: hero@hero.ac

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Kunst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen