Fan stirbt im Moshpit bei Konzert von Slipknot

Ein 62-jähriger Mann kollabierte bei einem Konzert der US-Band in der Menschenmenge vor der Bühne und verstarb.
Slipknot sind mit dem erst vor wenigen Tagen erschienenen Album "We Are Not Your Kind" momentan auf "Knotfest Roadshow"-Tournee in den USA.

Bei ihrem Stop in Tinley Park kam es nun zu einem tragischen Zwischenfall. Im Moshpit vor der Bühne ist ein 62-jähriger Mann kollabiert. Obwohl die umstehenden Musikfans sofort für Platz sorgten und die Rettungskräfte alarmierten dauerte es mehr als eine Viertelstunde, ehe dem Mann geholfen werden konnte. Er starb noch am selben Abend.



CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Veranstalter sehen sich jetzt mit dem Vorwurf konfrontiert, nur ungenügend auf so einen Ernstfall vorbereitet gewesen zu sein. Slipknot setzten ihre Tour wie geplant fort.



(baf )

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAMusikTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren