Snowboarder Karl startet mit Podestplatz in die Saison

Bild: GEPA/Walgram

Erfreulicher Auftakt für Benjamin Karl: Der gebürtige Wilhelmsburger (31) nützte den Europacup-Parallelslalom in Landgraaf (NED) für den Einstieg in die neue Wettkampfsaison und schaffte unter 82 Startern Rang drei. Sein großes Ziel sind die Weltmeisterschaften Ende Februar, wo er als erster alpiner Snowboarder den fünften WM-Titel holen könnte.

In der "Snowworld"-Halle in Landgraaf (NED) setzte sich Benjamin Karl im kleinen Finale gegen Andreas Prommegger durch und wurde Dritter. Am Vortag musste sich der vierfache Weltmeister mit Rang acht zufrieden geben. "Die Rennen in der Halle waren eine erste Standortbestimmung", so ÖSV-Parallel-Headcoach Ingemar Walder, der mit den Vorstellungen seiner Schützlinge zufrieden war.

Seine zwölfte Weltcup-Saison

Wie gehts weiter? Benjamin Karl wird am 17. Dezember in Cortina d'Ampezzo in seine zwölfte (!) Weltcup-Saison starten. Saison-Höhepunkt ist die WM 2017 in der Sierra Nevada (Spanien). Ein Karriere-Ende ist vorläufig nicht in Sicht. Der Niederösterreicher will auch bei Olympia 2018 noch kräftig mitmischen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen