Snowboarder kollabiert bei Bergstation und stirbt

Der 47-Jährige verstarb im Krankenhaus.
Der 47-Jährige verstarb im Krankenhaus.Bild: iStock - Symbolfoto
Am Samstag kollabierte ein 47-Jähriger auf der Bergstation der Turracher Höhe. Trotz erfolgter Reanimation verstarb der Mann im Krankenhaus.
Am Samstag ereignete sich ein tragischer Vorfall auf der Bergstation der Turracher Höhe, Bezirk Murau. Gegen 10.15 Uhr fiel ein 47-jähriger Steirer ohne Fremdeinwirkung um und blieb regungslos liegen. Der Mann war mit zwei Begleitern zum Snowboarden unterwegs.



Seine Begleiter waren schon vorausgefahren und bemerkten den medizinischen Notfall nicht. Ersthelfer, darunter eine Ärztin, begannen unverzüglich mit der Ersten Hilfe und verständigten die Pistenrettung, die kurze Zeit später am Vorfallort eintraf. Bis zum Eintreffen der Besatzung eines Rettungshubschraubers reanimierten die Ersthelfer den 47-Jährigen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Anschließend übernahm das Einsatzteam des Rettungshubschraubers die Wiederbelebungsmaßnahmen und flog das Opfer in das Klinikum Klagenfurt. Dort verstarb der 47-Jährige im Schockraum, wie ein Arzt des Klinikums mitteilte.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Stadl-PredlitzNewsSteiermarkTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren