So beeinflusst der Schlaf das Immunsystem

Schlaf ist wesentlich für die Funktionsfähigkeit des Immunsystems.
Schlaf ist wesentlich für die Funktionsfähigkeit des Immunsystems.unsplash
Nachts erholt sich unser Immunsystem, um richtig zu funktionieren. Experten sind sich über den Einfluss der Schlafqualität auf die Regeneration einig.

Ausreichend Schlaf ist für unser Immunsystem und damit für die Abwehrfähigkeit des Körpers bei Krankheitserregern wesentlich.

Forscher der Universitäten Tübingen und Lübeck haben nachgewiesen, dass Schlaf über einen Mechanismus das Immunsystem fördert. Sie konnten anhand von Probanden beweisen, dass bereits nach drei Stunden ohne Schlaf jene Funktion beeinträchtigt ist, die im Körper für die Bekämpfung von Erregern zuständig ist. Ihre Studie wurde im Journal of Experimental Medicine publiziert. Es setzt also nicht nur die Regeneration des Körpers und der Zellen im Schlaf ein. Die Wanderung diverser Zellen durch den Blutkreislauf findet nur statt, wenn wir zur nächtlichen Ruhe finden. Die Untersuchung bestätigt den vermuteten direkten Zusammenhang.

Wie man sich bettet,...

Wichtig ist außerdem, wie wir schlafen, ob mit Präferenz auf der Seite, am Rücken oder dem Bauch. Der Körper hat nachts besondere Bedürfnisse. Immerhin arbeitet er auf Hochtouren und verbringt häufig, wenn man nicht dazu tendiert, sich viel zu bewegen, viele Stunden in einer Position. Dabei geht es darum, ihn während dieser wichtigen Phase der gesamten Regeneration möglichst gut zu entlasten und damit auch rückenfreundlich und nachhaltig gut zu schlafen. Daneben ist die Stärkung der Rücken- und Nacken-Muskulatur wesentlich für den langfristigen Erhalt der Gesundheit.

Zum Tag des Schlafes am 21. Juni hat Betten Reiter ein Experten-Gespräch organisiert:

Vor allem in Corona-Zeiten sollten wir unseren Schlafrhythmus aufmerksamer beobachten, da der Lockdown auch Auswirkungen darauf hat. Viele Menschen geben an jetzt sogar eher zu ähnlichen Zeiten zu Bett zu gehen, wie Dr. Manuel Schabus von der Universität Salzburg betont. Man sollte im Alltag immer darauf achten, möglichst viel Zeit im Tageslicht zu verbringen, Sport zu betreiben und sich ausreichend zu bewegen. Bei wem das Homeoffice andauert, der sollte sich den Arbeitsplatz möglichst nicht im Schlafzimmer einrichten. Die räumliche Trennung ist wichtig für eine maximale Erholung. Fixe Schlafzeiten unterstützen den Körper beim Erhalt einer Struktur. In der Regel sollten Erwachsene 7 bis 9 Stunden pro Nacht schlafen.

Im unteren Video findest du 10 Experten-Tipps, von Betten Reiter zusammengestellt, für den optimalen, gesunden Schlaf.

Große Schritte in Richtung Nachhaltigkeit

Der Geschäftsführer von Betten Reiter DI Peter Hildebrand erzählt, wie sich das 65 Jahre bestehende Unternehmen erfolgreich um ökologisch vertretbare Produktionsmöglichkeiten bemüht hat. "Wir sind stolz darauf, durch die Partnerschaft mit der Veganen Gesellschaft Österreichs eine Vorreiterrolle in puncto Nachhaltigkeit einnehmen zu können. Es ist uns ein großes Anliegen, unsere Kunden bei der Umsetzung einer veganen Lebensweise zu unterstützen." Die gesamte Herstellung passiert in Leonding in Oberösterreich. Unter den verwendeten Materialien sind vegane Decken und biologisch abbaubare Heimtextilien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
SchlafForschungGesundheitTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen