So fies war Herzogin Kate zu Meghan Markle

Kate und Meghan
Kate und Meghanapa/picturedesk.com
Meghan Markle offenbarte im Interview mit Oprah, dass Herzogin Kate sie kurz vor der Hochzeit mit Prinz Harry zum Weinen brachte.

Im großen TV-Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey kam Meghan Markle auf ihr Verhältnis zu Herzogin Kate zu sprechen. Mehreren Medienberichten zufolge kam es zwischen den beiden kurz vor der Hochzeit mit Prinz Harry zu einem heftigen Streit.

Es ging dabei darum, ob die Blumenmädchen Strumpfhosen tragen sollen. Kate war der Meinung, das gehöre zum royalen Etikett dazu, während Meghan es den Mädels nicht zumuten wollte, an einem heißen Sommertag Strumpfhosen zu tragen. Am Ende soll die "Suits"-Darstellerin Kate sogar zum Weinen gebracht haben. 

"Es verletzte meine Gefühle"

Doch laut Meghan sei es genau umgekehrt gewesen. Gegenüber Oprah meint sie: "Ich habe Kate nicht zum Weinen gebracht. Es war umgekehrt. Ein paar Tage vor der Hochzeit war sie wegen eines Blumenmädchens aufgebracht und es verletzte meine Gefühle. Es brachte mich zum Weinen."

Warum wurde die Sache nicht richtig gestellt?

Ein paar Tage später sollen sich die beiden aber wieder vertragen haben. Kate soll sich bei Meghan für ihren Wutanfall entschuldigt haben. Oprah hakte daraufhin nach, warum der Königspalast sich damals nicht zu Wort meldete und die Sache richtig stellte. Darauf hat auch Meghan keine Antwort: "Das ist eine gute Frage", meint sie. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Meghan MarkleHerzogin Kate

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen