"So brutal": Fiese Spuck-Attacke auf Hansi Hinterseer

Vom Skistar zum Schlagergott: Doch die Karriere von Hansi Hinterseer hatte auch ihre dunklen Kapitel.
Vom Skistar zum Schlagergott: Doch die Karriere von Hansi Hinterseer hatte auch ihre dunklen Kapitel.picturedesk.com
Der Ski- und Schlager-Star musste in seiner Karriere so manchen Rückschlag hinnehmen. Einmal wurde Hansi Hinterseer sogar von Fans bespuckt.

Seit den 1990ern ist der Tiroler eine feste Größe im Schlager. Neben zahlreichen Auszeichnungen konnte er mit sich eine echte Marke etablieren – Stichwort: Fell-Moonboots –, die auch über die Grenzen hinaus berühmt wurden. Doch was nur noch Wenige wissen: Seine Karriere hat Hansi Hinterseer auf der Ski-Piste begonnen.

Mit 19 Jahren Sieg am Ganslernhang

Insgesamt sechs Weltcup-Siege, zwei österreichische Meistertitel im Riesen- und Rennslalom, und eine Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft im Riesenslalom 1974 – bereits in jungen Jahren sicherte er sich zahlreiche Erfolge. Mit gerade einmal 14 Jahren wurde Hansi der jüngste Skirennläufer im Nationalkader. Mit 19 gewann er als Lokalmatador den Kitzbühel-Slalom. "Ein Traumtag", schwärmt Hansi in der ARD-Doku "Höchstpersönlich" noch heute.

Doch der heute 67-Jährige musste in seiner Karriere auch zahlreiche Rückschläge verkraften. Bitter sicherlich sein Antreten bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck. Statt Edelmetall gab es im Riesenslalom nur Platz 14. Kurz darauf schon der nächste Nackenschlag: Hansi verletzte sich im Slalom-Training und gab kurz darauf auf. Mit gerade einmal 24 Jahren musste er sich von seiner vielversprechenden Weltcupkarriere verabschieden.

"Es war wirklich so brutal"

"In diesen zwei Wettbewerben ist alles daneben gegangen", klagt Hansi in der ARD-Doku. Ein Rückschlag, der auch manche "Fans" sauer machte: "Es war wirklich so brutal, dass mich die Leute zu Hause angespuckt haben [und] Schneebälle nach mir geschmissen haben. [...] Ich habe wirklich gedacht: 'Was ist eigentlich jetzt passiert? Ich bin ein ganz normaler Sportler. Ich habe niemandem wehgetan."

Zweite Karriere als Schlagergott

Statt seine Leidenschaft voll und ganz an den Nagel zu hängen, fuhr Hansi noch bis 1983 in der U.S. Pro-Ski Tour zahlreiche Erfolge ein. Ab 1984 kommentierte er für den ORF. Die Rückschläge von damals nimmt er heute mit Humor: "Ich habe wirklich sehr sehr viel aus dieser Situation gelernt. Das hat mir vielleicht sogar mehr gebracht als die Goldmedaille."

1993 entdeckte schließlich Musikproduzent Jack White das Talent des damals fast schon 40-Jährigen auf seiner Geburtstagsparty – und der Rest ist sozusagen Schlager-Geschichte. Glücklicherweise wird er heute von seinen echten Fans nicht mehr angespuckt. Ganz im Gegenteil: 10 Jahre lang feierte der Sänger seine legendären Open Airs in Kitzbühel und veranstaltete die Hansi Hinterseer Fan Wanderungen am Hahnenkamm, zu der jährlich 11.000 Fans kamen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerKitzbühelSki AlpinORFTirolHansi Hinterseer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen