So cool reagiert Ibrahimovic auf die "Tor-Flaute"

Ibrahimovic: "Ich habe gesagt; dass ich meine Tore selbst erzielt habe."
Ibrahimovic: "Ich habe gesagt; dass ich meine Tore selbst erzielt habe."GEPA
Zurück im Nationalteam trifft Zlatan Ibrahimovic nicht, legt dafür aber Tore auf. Der Torjäger gibt sich uneigennützig. 

Zwei Spiele, zwei Vorlagen – aber kein eigener Volltreffer. Zlatan Ibrahimovic feierte seit seinem Comeback mit Schweden zwei Siege in der WM-Quali, blieb dabei aber ohne Tor-Erfolg.

Das ist ungewöhnlich. Denn in 118 Länderspielen traf der Milan-Goalgetter für das Drei-Kronen-Tean bisher 62 Mal. "Ibra" nimmt die "Tor-Flaute" aber gelassen und reagiert cool. Nach dem 3:0 in der WM-Qualifikation gegen Kosovo gab er sich betont uneigennützig.

"Ich habe ihnen gesagt, dass ich meine Tore erzielt habe", sagt Ibrahimovic. Seine neue Mission: Er helfe seinen Mitspielern nun, Tore zu schießen. 

"Es fühlte sich heute viel besser an. Je mehr Tage vergehen, desto besser lernst du die Jungs auf und neben dem Feld kennen. Heute hat das Spiel viel besser funktioniert und wir hatten viele gute Angriffe, bei denen wir gute Chancen hatten“, sagte der 39-Jährige im schwedischen Fernsehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Nationalmannschaft SchwedenZlatan Ibrahimovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen