So ehrt "Cats"-Schöpfer Andrew Lloyd Webber seine Katze

Nur schwer verkraftet der Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber den Tod seiner geliebten Katze. Seinen "Cats"-Musical-Stream möchte er der verstorbenen Samtpfote widmen.

Mika, die flauschige Gefährtin von Andrew Lloyd Webber (72), wurde dem britischen Komponisten in dieser Woche genommen. Zwar schmerzt ihn der Verlust seiner geliebten Hauskatze nach wie vor sehr, aber der Musiker, der für seine Werke wie "Das Phantom der Oper", "Jesus Christ Superstar" oder "Evita" zahlreiche Auszeichnungen erhielt, weiß auch, dass die Show weiter gehen muss.

Einer von Webbers größten Erfolgen – das gefeierte Musical "Cats" aus dem Jahr 1981 – gibt es ab 15. Mai für 48 Stunden kostenlos auf dem YouTube-Kanal "The Show Must Go On!" zu sehen. Dabei handelt es sich um eine Produktion aus dem Jahr 1998, bei der die Musical-Größe Elaine Paige (72) in der Rolle der Katze Grizabella herzzerreißend den wohl bekanntesten Hit "Memory" schmettert. Komponist Webber wird sich bei der Streaming-Premiere um 20.00 Uhr mittels Live-Kommentar dazu schalten und darin seiner verstorbenen "Cats"-Muse Mika gedenken.

* * *  HIER geht's zum YouTube-Channel  * * *

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Andrew Lloyd Webber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen