So ein knappes Fotofinish habt ihr noch nie gesehen

Knapper kann der Zieleinlauf kaum sein.
Knapper kann der Zieleinlauf kaum sein.Screenshot
Beim Pferderennen im englischen Lingfield kämpfen gleich fünf Pferde in einem Millimeterentscheid um den Sieg. Oder sind es doch nur drei?

Auf dem Zielfoto, dem sogenannten Foto-Finish, sieht es aus, als wären fünf Pferde in den Endspurt involviert, aber es waren nur deren drei (siehe Video unten).

Dieses Foto war aber unbedingt nötig, um den Sieger in diesem Pferderennen im englischen Lingfield zu ermitteln. Die Jury entschied letztlich: Es war ein totes Rennen. Das heißt, zwei Pferde – Thorn und Highway One – waren genau gleich schnell. Die Besitzer der Pferde mussten sich die Siegerprämie also teilen.

"Es dauerte eine Weile, bis sich die Jury entschieden hatte, aber ich bin glücklich zu teilen", sagte John Gallagher, Thorns Trainer.

Pat Cosgrave, der Jockey von Highway One, sagte: "Ich wusste, wir hatten gewonnen oder es war ein totes Rennen. Er (der Hengst, Red.) hat seinen Hals gut herausgestreckt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen