So ein Mist! Pummeliger Igel steckt in Zaun fest

Sein prächtiges Stachelkleid brachte jetzt einen kleinen Igel gehörig in die Zwickmühle. Die Feuerwehr kam ihm zu Hilfe.

Ein morgendlicher Spaziergang durch die Nachbarschaft – das wäre eigentlich der Plan gewesen. Doch auch bei kleinen Igeln läuft es nicht immer wie geschmiert. So geschehen auch am Dienstagmorgen in Wiener Neustadt.

Das Tier war auf seinem Weg durch die Gärten der Daimlergasse, wollte vermutlich den kürzesten Weg nehmen, wählte aber – wie er sich dann eingestehen musste – letztendlich den Weg des meisten Widerstands. Denn: Die Maschen des Gartenzauns waren einfach zu eng. Während das Kopferl noch problemlos durchpasste, ging sich das Hinterteil dann nicht mehr aus.

Gartenzaun wurde aufgezwickt

Anrainer entdeckten den kleinen Racker, holten die Feuerwehr zu Hilfe. Für die Florianis eine leichte Übung: Der Gartenzaun wurde aufgezwickt, das pummelige Tier aus der misslichen Lage befreit.

Und der glücklicherweise unversehrte Igel dürfte es eilig gehabt haben: Ohne zu zögern marschierte er ins angrenzende Gebüsch und weiter in den nächsten Garten.



(nit)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzTierrettung

ThemaWeiterlesen