So erkennst du Markenprodukte hinter No-Name-Produkten

Viele Billig-Produkte und namhafte Hersteller haben die gleiche Produktionsstätten.
Viele Billig-Produkte und namhafte Hersteller haben die gleiche Produktionsstätten.istock
Viele billige Produkte im Supermarkt sind identisch mit teureren Marken. Wo das der Fall ist und was du machen kannst, erfährst du hier.

Teuer ist nicht immer gleich besser. Hinter vielen No-Name-Produkten von Hofer, Lidl und Co. verstecken sich oft bekannte Marken. In einigen Fällen steht hinter zwei verschiedenen Produkten mit unterschiedlichen Preisen ein und derselbe Hersteller dahinter. Auch wenn der Preis ein anderer ist, kann es sich daher um dasselebe Produkt handeln.

Preiswerte Produkte unterscheiden sich somit oft nur durch das Logo und den Namen. Der Inhalt kann ganz gleich sein wie der Inhalt der Marke - also nicht weniger hochwertig. Die Preisdifferenz kommt dadurch zustande, dass Discounter oft bei Großproduzenten Restbestände von bekannten Lebensmitteln abkaufen und unter der eigenen Marke verkaufen.

Verbraucher können im Schnitt 30 Prozent sparen, wenn sie zu No-Name-Produkten greifen. Gelegentlich gibt es sogar Preisspannen von fast 70 Prozent, wie beispielsweise bei Teesorten.

Wie du das nächste Mal im Supermarkt die Marke hinter dem Produkt entdeckst, erfährst du im Video.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
LebensmittelEssenErnährung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen