So feiert Tuluba seinen dritten Geburtstag

Bild: Tiergarten Schönbrunn/Jutta Kirchner+

Elefantennachwuchs Tuluba wird am Dienstag, den 6. August drei Jahre alt. Zu Ehren des dickhäutigen Besucherlieblings im Tiergarten Schönbrunn gibt es an seinem Geburtstag ab 15 Uhr eine kleine Feier.

Auf Tuluba wartet eine elefantöse Geburtstagstorte, auf die Kinder tierischer Bastelspaß. "Tuluba wird von seinen Pflegern wieder mit einer besonderen Heu-Torte überrascht, die mit seinen Lieblingsobstsorten gespickt sein wird. In einer Bastelecke können die Kinder Elefanten-Trinkhalme als Erinnerung an Tulubas Geburtstag anfertigen", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Tuluba ist ein aufgeweckter, junger Elefantenbulle. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählen Duschen, das tägliche Training und das spielerische Kräftemessen mit einem Gummiturm. Bei seiner Geburt am 6. August 2010 hatte er bereits ein stolzes Gewicht von 112 Kilogramm, mittlerweile bringt er aber schon rund 700 Kilogramm auf die Waage.

Tuluba bedeutet "Große Ohren"

Tulubas Mutter Numbi war bereits trächtig aus dem Zoo Wuppertal gekommen, wo sein Vater lebt. Der Name "Tuluba" wurde im Rahmen einer Internetabstimmung von über 10.000 Elefanten-Fans ausgewählt und bedeutet so viel wie "Große Ohren". 

Tuluba wird aber nicht mehr lange das jüngste Mitglied der Schönbrunner Elefantenherde bleiben. Wenn die Trächtigkeit weiterhin gut verläuft, wird Elefantendame Tonga im Herbst ein Jungtier zur Welt bringen. Für den Tiergarten Schönbrunn wäre dies die vierte Geburt eines Afrikanischen Elefanten, weltweit wäre es allerdings eine Sensation. Denn zum ersten Mal würde ein Elefant auf die Welt kommen, der durch künstliche Besamung mit tiefgefrorenem Sperma eines Wildbullen gezeugt wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen