So geht YouTube mit schädlichen Fehlinformationen um

Google nimmt dazu Stellung, wie mit Falschinfos auf YouTube umgegangen wird.
Google nimmt dazu Stellung, wie mit Falschinfos auf YouTube umgegangen wird.Patrick Semansky / AP / picturedesk.com
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So20. Februar 2022

Umgang mit Fehlinformationen bei YouTube

In einem neuen Blogpostvon Google vertieft Neal Mohan, Chief Product Officer YouTube, das Thema "Verantwortung". In der ersten Ausgabe des Responsibility-Updates fokussiert sich Mohan darauf, wie YouTube aktuell mit potenziell schädlichen Fehlinformationen umgeht. Wichtig sei es laut Mohan immer, eine Balance zwischen notwendigen Restriktionen und gewünschter Offenheit der Plattform zu wahren. Doch Herausforderungen wie die immer schneller steigende Verbreitung von Fehlinformationen – gepaart mit neuen Verschwörungstheorien – bedürfen neuer Herangehensweisen, um erfolgreich dagegen vorzugehen. Die Pandemie habe die Art und Quantität von Fehlinformationen deutlich verändert, sodass YouTube seine Richtlinien in Zusammenarbeit mit Expert:innen weiterentwickeln musste, um entsprechende Inhalte auf der Plattform als nicht richtlinienkonform zu kennzeichnen. Die Systeme, die eine solche Erkennung von schädlichen Fehlinformationen ermöglichen, reduzieren die Geschwindigkeit, mit der sich manche Inhalte verbreiten, machen Zuschauer:innen auch zuverlässige Inhalte sichtbar und bieten zusätzlichen Kontext für Themen, zu denen häufig Fehlinformationen kursieren. Vor dem Hintergrund des rasanten Anstiegs von Videos mit Fehlinformationen sei Zeit ein wichtiger Faktor, um der Eindämmung Herr zu werden. Entsprechend teste YouTube verschiedene Arten von Labels, die zu Videos oder Suchergebnissen hinzugefügt werden können, so zum Beispiel Faktenchecks mit seriösen, unabhängigen Quellen. Auch das Empfehlungssystem sei von YouTube überarbeitet worden, sodass nur noch weniger als ein Prozent grenzwertiger Inhalte aus Empfehlungen wiedergegeben werde.  

"Verantwortung" ist das zentrale Thema für YouTube, heißt es. Neal Mohan gibt neue Einblicke.
"Verantwortung" ist das zentrale Thema für YouTube, heißt es. Neal Mohan gibt neue Einblicke.MARTIN BUREAU / AFP / picturedesk.com

A1 digital.campus startet wieder Präsenzkurse

Der A1 digital.campus bietet in Kooperation mit DaVinciLab zahlreiche kostenlose und innovative Workshops für Schulklassen an. Die Schüler:innen können hier spielerisch in Themen wie "Coding", "Robotik" und "Media & Design" eintauchen. Ab 1. März gibt es am A1 digital.campus in der Engerthstraße 169, 1020 Wien dafür auch wieder die beliebten Präsenzkurse, die sowohl am Vor- als auch am Nachmittag stattfinden. Die Kurse sind altersgerecht gestaltet. So gibt es für Volksschulkinder fächerübergreifendes Lernen und für die Sekundarstufe 1 einen Fokus auf MINT-Fächer. Die Schüler:innen entwickeln gemeinsam neue Perspektiven und kreative Problemlösungen für eine nachhaltigere und bessere Welt – und erweitern dabei spielerisch ihre digitalen Kompetenzen! Anmeldungen sind ab sofort auf a1digitalcampus.at möglich. Hier kann man sich natürlich auch für die kostenlosen Online-Kurse registrieren.

Ab März finden am A1 digital.campus in Wien wieder kostenlose Präsenzkurse statt.
Ab März finden am A1 digital.campus in Wien wieder kostenlose Präsenzkurse statt.A1

Microsoft unterstützt Social Startups

Social Impact Award Österreich und Microsoft rufen die Webinar-Reihe "Tech Skills for Impact" ins Leben, um das digitale Skilling von Sozialunternehmer*innen zu fördern. Die Teilnahme ist kostenlos und die Webinare behandeln Themen wie ökologische Nachhaltigkeit und digitale Transformation, Cloud Computing Lösungen und das Microsoft Startup Programm, sowie Data Security und Management für Social Businesses. Social Entrepreneurship ist ein schnell wachsender Bereich - sowohl in Österreich als auch weltweit. Sozialunternehmer*innen schaffen Innovationen, die zentrale gesellschaftliche Herausforderungen durch Innovation angehen und so den Weg für eine neue digitale, nachhaltige und inklusive Zukunft ebnen. Ihre Arbeit trägt somit zu wichtigen Zielen wie Schaffung von Arbeitsplätzen, Chancengleichheit, Nachhaltigkeit, lokaler Wertschöpfung und Teilhabe bei. Infos zum Social Impact Award in Österreich: https://austria.socialimpactaward.net/

Tech Skills for Impact – Microsoft unterstützt Social Startups gemeinsam mit dem Social Impact Award Österreich
Tech Skills for Impact – Microsoft unterstützt Social Startups gemeinsam mit dem Social Impact Award ÖsterreichSocial Impact Award

Sa19. Februar 2022

Salesforce Net Zero Cloud 2.0 ist da

Salesforce Net Zero Cloud 2.0 weltweit verfügbar: Die neue Generation der Net Zero Cloud wurde umfassend überarbeitet und ist jetzt weltweit verfügbar, um Berichte, tiefere Einblicke und ein Lieferantenmanagement zu ermöglichen, damit Unternehmen ihre Klimaziele leichter erreichen. Dazu gehören leistungsstarke Tableau-Dashboards, die Einblicke in den CO2-Fußabdruck, Prognosen, Zieldefinitionen, Scope-3-Emissionen entlang der Lieferketten und Abfallmanagement eröffnen. Salesforce hat zudem Nachhaltigkeit als neuen, zentralen Unternehmenswert definiert. Er ergänzt die bereits gesetzten Kernwerte Vertrauen, Kundenerfolg, Innovation und Gleichberechtigung.

Salesforce Net Zero Cloud 2.0 ist weltweit verfügbar.
Salesforce Net Zero Cloud 2.0 ist weltweit verfügbar.Salesforce

smec ist Microsoft Retail Team of the Year

Smarter Ecommerce (smec), der österreichische SaaS-Anbieter und Spezialist für die Automatisierung von Text- und Shopping-Ads, wurde bei den Microsoft Advertising Partner Awards in der Kategorie Retail Team of the Year zum führenden europäischen Partnerunternehmen für den Online-Einzelhandel ausgezeichnet. Die Microsoft Corporation würdigt mit der alljährlichen Auszeichnung Microsoft Advertising Partner Awards Partner:innen, die herausragende Leistungen bei der Innovation und Implementierung von Kundenlösungen auf Basis von Microsoft-Technologie unter Beweis stellen. Smarter Ecommerce (smec) konnte sich in der Kategorie Retail Team of the Year gegen vier europäische Unternehmen beweisen und damit als einziges österreichisches Unternehmen über den Titel bester Microsoft Partner freuen. Ein erfolgreicher Eintrag dokumentiert Branchenkenntnis, Kompetenz sowie konsistente, qualitativ hochwertige Marketinglösungen für Einzelhandels- und Konsumgüterkund:innen in ganz EMEA.

Das Linzer Unternehmen Smarter Ecommerce (smec) zählt zu den führenden Partnerunternehmen für den Online-Einzelhandel.
Das Linzer Unternehmen Smarter Ecommerce (smec) zählt zu den führenden Partnerunternehmen für den Online-Einzelhandel.smec

Salesforce stellt Equality Update vor

Salesforce hat seinen jährlichen Equality Update Report vorgestellt und neue Maßnahmen beschlossen, um die Förderung von Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit weiter zu verbessern. So wird ab sofort auch die Vergütung von Führungskräften an die Erreichung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Zielen (ESG) gekoppelt. Um Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen zu beschleunigen und als Unternehmen noch mehr Verantwortung für Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit zu übernehmen, hat Salesforce ESG-Ziele in sein Boni-Programm für Führungskräfte integriert. Künftig wird ein Teil der variablen Vergütung für Executive Vice Presidents und höhere Positionen durch vier ESG-Kennzahlen bestimmt. In diesem Geschäftsjahr fokussieren sich diese auf Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit. Die Gleichstellungsmaßnahmen konzentrieren sich auf die Erhöhung des Anteils von Mitarbeiter:innen aus unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen und Frauen. Die Nachhaltigkeitsmaßnahmen beinhalten beispielsweise die Verringerung der Emissionen von Flugreisen und die verstärkte Beschaffung bei Lieferanten, die das Sustainability Exhibit von Salesforce unterzeichnet haben. Dieser Vertrag hat das Ziel, den kollektiven CO2-Fußabdruck zu verringern und den Lieferanten dabei zu helfen, Klimaziele festzulegen und zu erreichen, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Salesforce stellt Equality Update vor und nimmt Führungskräfte in die Pflicht.
Salesforce stellt Equality Update vor und nimmt Führungskräfte in die Pflicht.Salesforce

Fr18. Februar 2022

Amazon Echo Buds ab sofort vorbestellbar

Amazon hat den Verkaufsstart der Echo Buds in Deutschland und Österreich angekündigt. Die kabellosen Ohrhörer verfügen über eine hochwertige Audioarchitektur für klaren, ausgewogenen Klang, eine eigens entwickelte Technologie zur aktiven Geräuschreduzierung, fortschrittliche Mikrofone für beste Gesprächsqualität sowie freihändigen Zugriff auf Alexa. Echo Buds sind in Schwarz und Weiß ab 119,99 Euro erhältlich und werden zum Start zu einem Einführungspreis ab 79,99 Euro angeboten. Kunden können die neuen Echo Buds ab sofort unter amazon.de/echobuds vorbestellen. Echo Buds sind kompakt, leicht und nach IPX4 zertifiziert, um Wasserspritzern, Schweiß oder leichtem Regen standzuhalten. Während die kurze Schallöffnung den Tragekomfort erhöht, reduziert die integrierte Belüftungsöffnung den Druck im Ohr während der Nutzung. So fühlen sich die Echo Buds ganz natürlich an. Vier Paar Ohrpolster sowie zwei Paar Ohrbügel unterschiedlicher Größe und der einfache Größentest sorgen für eine angenehme Passform und optimale Klangqualität. Um die aktive Geräuschreduzierung zu aktivieren, berühren Kunden einfach zwei Sekunden lang einen der beiden Ohrhörer. Mit einer erneuten Berührung lässt sich der Umgebungsmodus aktivieren.

Die Amazon Echo Buds ab sofort vorbestellbar.
Die Amazon Echo Buds ab sofort vorbestellbar.Amazon

Huawei-Stipendium für TU-Wien-Studierende

Digitalisierung bringt für die Gesellschaft zwar viele Vorteile, verursacht aber auch Mehrkosten. Aus diesem Grund hat das internationale Technologieunternehmen Huawei das "Seeds for the future Scholarship" gemeinsam mit der Technischen Universität Wien ins Leben gerufen. Studierende der Studienrichtungen Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Technische Mathematik und Physik können sich ab sofort für ein Digitalisierungs-Stipendium in der Höhe von 2.250 Euro bewerben. Mit dem Stipendium verfolgt Huawei das Ziel, besonders engagierte Studierende bei der Ausrüstung mit neuesten Technologien finanziell unter die Arme zu greifen. Huawei setzt sich seit vielen Jahren sowohl international als auch in Österreich für die Förderung von Nachwuchstalenten ein. So feierte das gemeinsame Wohnplatz-Stipendium von Huawei und ÖJAB (Österreichische Jungarbeiterbewegung) im letzten Jahr bereits das zehnte Jubiläum. Auch das Wissenstransfer- und Networking-Programm, "Seeds for the Future" für technisch interessierte Studierende, geht dieses Jahr bereits in die achte Runde. Stipendienbewerbung unter www.tuwien.at/seedsforthefuture

Huawei: 2.250 Euro Stipendium für TU Wien Studierende.
Huawei: 2.250 Euro Stipendium für TU Wien Studierende.Huawei

AWS kündigt neue Local Zone in Österreich an

Amazon Web Services (AWS), ein Unternehmen von Amazon, hat die Eröffnung einer Local Zone in Wien angekündigt. Diese ergänzt den bisherigen Edge-Standort in Wien. Insgesamt werden weltweit 32 neue Local Zones in 26 Ländern ab 2022 aufgebaut. AWS Local Zones stellen Infrastruktur für ausgewählte Cloud-Dienste wie Rechenleistung, Speicherkapazität und Datenbanken in der Nähe großer Bevölkerungs-, Industrie- und IT-Zentren bereit. AWS-Kunden können damit Anwendungen, die eine Latenz im einstelligen Millisekundenbereich erfordern, in der Nähe ihrer Endnutzer oder On-Premises-Rechenzentren einsetzen. Mit AWS Local Zones können Kunden grundlegende AWS-Dienste lokal nutzen, im Pay-as-you-go-Modell mit der bekannten Elastizität und den gewohnten Schnittstellen (APIs) und Werkzeugen. Darüber hinaus profitieren sie von einer nahtlosen Verbindung mit ihren übrigen Systemen und Anwendungen in einer nahegelegenen AWS-Region.

AWS kündigt neue Local Zone in Österreich an.
AWS kündigt neue Local Zone in Österreich an.REUTERS

Do17. Februar 2022

Neue hybride TV-Lösung von Magenta

Magenta Telekom bringt eine völlig neue TV-Lösung auf den Markt: Die vollständige TV-Produktwelt ist erstmals in ganz Österreich verfügbar, unabhängig davon, ob ein Kabelanschluss vorhanden ist, und welche Internet-Technologie von Magenta gewählt wurde (Glasfaser-Kabel, Mobilfunk, DSL). Ermöglicht wird das dank einer hybriden TV-Lösung, die mit IPTV-Internet-Fernsehen als auch Kabelfernsehen funktioniert. Bisher konnte der volle Produktumfang mit allen Features und allen verfügbaren TV-Kanälen nur Kunden mit Kabelanschluss angeboten werden. Mit der neuen TV-Produktwelt bietet Magenta allen Kunden zum ersten Mal ein einheitliches TV-Produkt an, das österreichweit mit den gleichen Tarifen, Funktionen, TV-Kanälen und Endgeräten genutzt wird. Magenta TV läuft auf allen internetfähigen Geräten, auf denen die Magenta TV-App installiert ist, zum Beispiel auf Smartphones, Tablets und über gängige Internetbrowser (via tv.magenta.at). Für das TV-Erlebnis auf Fernsehern sorgt die brandneue Magenta TV Box, die von Android TV und Chromecast built-in unterstützt wird.

Jedes Magenta Internet (Glasfaser-Kabel, Mobilfunk, DSL) bringt erstmals die volle TV-Produktwelt auf jeden Bildschirm.
Jedes Magenta Internet (Glasfaser-Kabel, Mobilfunk, DSL) bringt erstmals die volle TV-Produktwelt auf jeden Bildschirm.Magenta

Atos stellt neuen hybriden Supercomputer vor

Atos stellt den neuen BullSequana XH3000, einen Supercomputer der Exascale-Klasse, vor. Die hybride Computing-Plattform liefert beispiellose Flexibilität sowie Rechenleistung und ermöglicht führenden WissenschaftlerInnen und ForscherInnen Fortschritte in Bereichen wie Wettervorhersage und Klimawandel, der Erforschung neuer Medikamente oder der Genomforschung. Entwickelt und gebaut in der Fabrik im französischen Angers, ist der Supercomputer das bisher effizienteste und leistungsstärkste System von Atos. Als europäischer Marktführer im Bereich Supercomputing nimmt Atos eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung von Fragen rund um das Thema Souveränität ein und stellt sicher, dass wichtiges Wissen sowie Kompetenzen im HPC-Bereich in Europa verbleiben und gedeihen. Der neue Supercomputer spielt bei dieser Sicherung der digitalen und wirtschaftlichen Souveränität eine wichtige Rolle.

BullSequana XH3000: Atos stellt neuen hybriden Supercomputer der Exascale-Klasse vor.
BullSequana XH3000: Atos stellt neuen hybriden Supercomputer der Exascale-Klasse vor.Atos

Neue Festnetz-Wechsel-Aktion von Drei

Der Wechsel zum Festnetz-Internet von Drei war noch nie so einfach, sagt das Unternehmen: Kunden, die schon bisher Festnetz zu Hause nutzten, können das Festnetz-Internet von Drei aus demselben Kabel bzw. derselben Buchse weiter nutzen, ohne Aufbohren und Stemmen. Neukunden, die bis zum 31. März 2022 zum Festnetz von Drei wechseln, profitieren außerdem von 6 Monaten gratis Grundgebühr. Drei bietet mehrere Festnetz-Tarife vom Einstiegstarif StartNet M (ab dem 7. Monat um 23 Euro monatlich) über PowerNet L mit bis zu 80 Mbit/s Download (ab den 7. Monat um 33 Euro monatlich) bis zum PowerNet XL mit bis zu 200 Mbit/s um 43 Euro/Monat. Mehr auf www.drei.at/festnetz

Kunden, die schon bisher Festnetz zu Hause nutzten, können das Festnetz-Internet von Drei aus demselben Kabel bzw. derselben Buchse weiter nutzen.
Kunden, die schon bisher Festnetz zu Hause nutzten, können das Festnetz-Internet von Drei aus demselben Kabel bzw. derselben Buchse weiter nutzen.Drei

Mi16. Februar 2022

Neues Betriebssystem Chrome OS Flex

Um Unternehmen bei der Integration von modernen Computerlösungen zu unterstützen, hat Google im Jahr 2020 das Technologieunternehmen Neverwareübernommen. Mit CloudReady, einem auf Chromium OS aufbauenden Betriebssystem, haben die Entwickler:innen unzähligen Unternehmen und Bildungseinrichtungen geholfen, PCs und Macs zu modernisieren. Seitdem arbeiteten die Expert:innen daran, die Vorteile von CloudReady in eine neue Version von Chrome OS zu integrieren. Herausgekommen ist Chrome OS Flex – ein neues Betriebssystem von Google, das kostenlos zum Download bereitsteht. Dank Chrome OS Flex profitieren Nutzer:innen und IT-Administrator:innen laut Google von einem modernen Arbeitserlebnis, einem integrierten Schutz vor Bedrohungen wie Viren, Ransomware und Phishing, einer einfachen Bereitstellung und Verwaltung und einer nachhaltigen Lösung, die die Lebensdauer von bereits bestehenden PCs und Macs verlängert. Das schnelle und sichere Betriebssystem für PCs und Macs mit Cloud-Fokus ist ab sofort als Early Access-Version verfügbar.

Ein neues Google-Betriebssystem namens Chrome OS Flex modernisiert PCs und Macs.
Ein neues Google-Betriebssystem namens Chrome OS Flex modernisiert PCs und Macs.Reuters

LG präsentiert neues Kunsterlebnis

LG Electronics hat eine Partnerschaft mit dem US-Unternehmen Blackdove geschlossen, um digitale Kunsterlebnisse auf Digital Signage Displays von LG zu ermöglichen. Durch die Integration von Software und kuratierter Kunst aus der digitalen Kunstgalerie von Blackdove und der NFT-Plattform (Non-Fungible Token) macht es die hochwertige, anpassbare Display-Lösung von LG möglich, digitale Kunst zu präsentieren, die sich zum aufstrebenden Medium auf dem globalen Kunstmarkt entwickelt. Die Kurationssoftware Blackdove ist ab diesem Quartal weltweit erhältlich und kann mit LG LED Signage Produkten wie LG Magnit, LG LED Bloc, LED All-in-One und Fine-Pitch LED Signage kombiniert werden, um die umfangreiche Bibliothek der Galerie mit digitalen Kunstwerken zu präsentieren. Die vom Kuratorenteam von Blackdove handverlesene Auswahl an Kunstwerken zeitgenössischer Künstler wie Jonathan McCabe, Kenneth Wayne, Meghan Cheng, Franck Lefebvre und Jamie Scott umfasst ein breites Spektrum an Themen und Stilen für neue und erfahrene Fans der digitalen Kunst.

LG und Blackdove entwickeln ein digitales Kunst-Erlebnis  auf den farbintensiven LED Signage Displays von LG.
LG und Blackdove entwickeln ein digitales Kunst-Erlebnis auf den farbintensiven LED Signage Displays von LG.LG

Zattoo-App nun mit neuen Empfehlungen

Mit personalisierten Live-TV-Empfehlungen und einer Weiterschauen-Funktion verbessert Zattoo ab sofort das TV-Erlebnis seiner Nutzer und macht Live-Fernsehen noch individueller. Damit bietet Zattoo als einer der ersten Anbieter den Komfort und die Bedienbarkeit von großen On-Demand-Services auch für Live-TV-Inhalte direkt in der eigenen App. Auf der Highlights-Seite in der Zattoo App unter "Dein persönliches Live-Programm" zeigt Zattoo ab sofort personalisierte Live-TV-Empfehlungen. Diese sind auf die jeweiligen Fernsehgewohnheiten des Nutzers zugeschnitten: Je häufiger der Nutzer eine bestimmte Sendung oder Kategorie wie Sport, Filme, Serien oder Entertainment schaut, desto eher werden diese empfohlen. Daneben stellt Zattoo in diesem Bereich auch Sendungen vor, die aktuell im Live-Programm am meisten geschaut werden. 

Ab sofort personalisierte Live-TV-Empfehlungen und eine Weiterschauen-Funktion direkt in der Zattoo-App.
Ab sofort personalisierte Live-TV-Empfehlungen und eine Weiterschauen-Funktion direkt in der Zattoo-App.Zattoo

Di15. Februar 2022

"Der Kuss" als NFT-Kunstwerk verkauft

Der Kuss von Gustav Klimt ist das Herzstück der Sammlung des Wiener Belvedere – wurde zum Valentinstag als einzigartiges NFT-Projekt präsentiert. Eine hochaufgelöste digitale Kopie wurde in einem 100×100-Raster aufgeteilt. So entstanden 10.000 unverwechselbare Einzelteile, die als non-fungible tokens, kurz NFTs, angeboten werden. Die Besonderheit dabei: Alle Käufer können auf ihrem NFT eine digitale Liebeserklärung eintragen. Bereits am Starttag meldete das Belvedere Einnahmen von 3,2 Millionen Euro. "Es ist ein enormer Erfolg für das Belvedere, dass der erste Schritt ins Metaverse gelungen ist", so Belvedere-Generaldirektorin Stella Rollig und der wirtschaftliche Geschäftsführer Wolfgang Bergmann zum Verkaufsstart. Die NFTs können auf der Plattform thekiss.art wie bisher zu einem Stückpreis von 1.850 Euro oder 0,65 Ethereum erworben werden. Die Bildsegmente werden den Käufern nach dem Zufallsprinzip zugeteilt. Für alle Käufe, die ab sofort erfolgen, findet diese Zuteilung einmal wöchentlich, immer freitags, statt.

Die NFTs können auf der Plattform thekiss.art wie bisher zu einem Stückpreis von 1.850 Euro oder 0,65 Ethereum erworben werden.
Die NFTs können auf der Plattform thekiss.art wie bisher zu einem Stückpreis von 1.850 Euro oder 0,65 Ethereum erworben werden.artèQ

Mit NFTs Filmgeschichte schreiben

Und noch einmal NFT: Das von Österreichern gegründete Unternehmen MovieShots ermöglicht es Filmliebhabern, einen Teil ihres Lieblingsfilms ihr Eigen nennen zu können. Mit einer eigens entwickelten Software werden einzelne Standbilder aus ikonischen Filmen zu Originalen. Durch die NFT-Technologie können diese Inhalte als digitale Unikate mit garantiertem Eigentumsnachweis auf der Blockchain besitzbar gemacht werden, beispielsweise als Sammlerstück und zum Handeln auf verschiedenen NFT-Marktplätzen. Die ersten MovieShots werden auf der Blockchain Ethereum erzeugt. "Mit einem MovieShot wird man zum exklusiven Besitzer eines ikonischen Ausschnitts seines Lieblingsfilms, so als hätte man ein Stück der originalen Filmrolle", so die Anbieter. Die Auflage pro Film setzt sich aus der Anzahl der Schnitte zusammen und ist dadurch streng limitiert. Zusätzlich wird jedes NFT mit individuellen Eigenschaften wie Schauspielern, Kostümen oder Requisiten ausgestattet. Mit diesen Daten ermöglicht die Firma einen Transfer ins Metaverse, beispielsweise Decentraland. 
Durch eine Kooperation mit der Beta Film GmbH konnte der deutsche Kultfilm "Lola Rennt" exklusiv für die NFT-Aufbereitung als Sammlerstück gewonnen werden. Die MovieShots zum Film "Lola Rennt" sollen noch diesen März erscheinen und werden für einen Kaufpreis von ungefähr 200 Euro angeboten: https://www.movieshots.io/

Durch eine Kooperation mit der Beta Film GmbH konnte der deutsche Kultfilm "Lola Rennt" exklusiv für die NFT-Aufbereitung als Sammlerstück gewonnen werden.
Durch eine Kooperation mit der Beta Film GmbH konnte der deutsche Kultfilm "Lola Rennt" exklusiv für die NFT-Aufbereitung als Sammlerstück gewonnen werden.Unforgeablelabs LVC

Neue Studie zeigt vermehrte Cyberangriffe

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht eine detaillierte Studie, die neue Bedrohungen für Network Attached Storage (NAS)-Geräte offenlegt. Cyberkriminelle nutzen aus, dass nicht ausreichend geschützte Geräte mit dem Internet verbunden und für sie dadurch leichter auffindbar werden. Dabei gelangen NAS-Geräte vorrangig aus zwei Gründen ins Visier der Angreifer. Das Implementieren von Sicherheitsmaßnahmen in den Geräten ist weiterhin optional und sie enthalten zudem wertvolle Informationen, da sie sowohl für die Speicherung als auch für die Sicherung von Daten genutzt werden. Darüber hinaus geben Nutzer und Unternehmen ihre nicht ausreichend geschützten NAS-Geräte unwissentlich für den Zugriff auf das Internet frei, wodurch sie für Kriminelle leichter zu finden sind.

Studie von Trend Micro: Das Backup rückt ins Visier der Cyberkriminellen.
Studie von Trend Micro: Das Backup rückt ins Visier der Cyberkriminellen.REUTERS

Mo14. Februar 2022

Programmierschule eröffnet in Wien

Bis zu 30.000 IT-Fachkräfte fehlen der heimischen Wirtschaft – um den Mangel an zukunftsgerichteten Ausbildungsplätzen für Programmierer zu reduzieren, expandiert das Netzwerk der in Frankreich gegründeten Coding-Schule École 42 nach Wien und eröffnet im September 2022 einen Campus in Döbling. Ein Satellitencampus in Amstetten (Niederösterreich) soll in den kommenden Jahren folgen. Die Ausbildung ist für alle Studenten kostenlos und setzt keine Programmierkenntnisse voraus, sondern baut auf logischem Denken auf. Besonderer Wert wird auf den auch berufsbegleitend möglichen Präsenzunterricht in Projektgruppen gelegt, um Skills für die Anforderungen des modernen Arbeitsmarkts auszuprägen. Neben unterschiedlichen Spezialisierungen im IT-Bereich werden Fähigkeiten in Kollaboration, Kreativität, Problemlösung, Engagement und unternehmerischem Denken vermittelt. Im ersten Studienjahr stehen 150 Studienplätze ab September 2022 zur Verfügung. In den nächsten drei Jahren soll diese Zahl auf insgesamt 450 Studenten pro Jahrgang steigen. Das 2013 in Paris gegründete Ausbildungsmodell basiert auf einem "Peer-to-Peer"-Lernmodus, der ohne Professoren und Frontalunterricht auskommt. Im Fokus steht projektbasiertes Lernen mit spielerischen Modulen ("Gamification"). Bestandteil der Ausbildung sind zwei sechsmonatige Praktika. Je nach zeitlicher Möglichkeit der Studenten dauert die Ausbildung zwischen 1,5 und fünf Jahre. Interessierte können sich ab sofort auf 42vienna.com bewerben.

Nokia G11 und G21 als Akku-Wunder

HMD Global, the Home of Nokia Phones, stellt die neusten Mitglieder der G-Serie vor: das Nokia G11 und das Nokia G21. Die beiden neuen Nokia Phones kommen dank des intelligenten Super-Batteriespar-Modus auf eine beeindruckende Akkulaufzeit von drei Tagen. Zudem bieten beide Geräte Sicherheitsupdates. Das Nokia G21 und das Nokia G11 werden mit drei Jahren monatlicher Sicherheitsupdates ausgeliefert, damit die Daten so sicher wie möglich sind. Das Sicherheitsangebot ist eines der umfassendsten auf dem Markt und bietet doppelt so viele Sicherheitsupdates wie andere Hersteller in dieser Preisklasse. Die Einführung des Mask Mode für erschwingliche Smartphones - erstmals verfügbar auf dem Nokia G21 - stellt sicher, dass der Komfort der Gesichtsentsperrung nicht unterbrochen wird - so bleiben die Daten mit oder ohne Gesichtsmaske sicher.

Nokia G11 in Ice und Charcoal und Nokia G21 in Nordic Blue und Dusk.
Nokia G11 in Ice und Charcoal und Nokia G21 in Nordic Blue und Dusk.HMD Global

Seniorenhandy emporiaJOY mit VoLTE

Das österreichische Unternehmen emporia Telecom setzt neben Smartphone und Tablet weiterhin auf die Taste. Das neue emporiaJOY-LTE im Flip-Format und mit 4G-Mobilfunkstandard ist ein Seniorenhandy, das seine Stärken genau dort ausspielt, wofür Telefone ursprünglich erfunden wurden: Fürs Telefonieren. Die extragroßen Tasten sind beleuchtet, erhaben und haben einen ausgezeichneten Druckpunkt. Zudem gibt es gut platziert drei echte Kurzwahltasten für die schnelle Verbindung zu den wichtigsten Kontakten. Zusätzlich erleichtert wird die Bedienung dank der seitlich angebrachten Tasten: + und – für die Lautstärkeregelung auf der linken Seite, die Tasten für die Taschenlampe und die Kamera auf der rechten Seite. Individuell verstellbare Schriftgröße, breiter Bildschirm mit gut lesbarer Schrift und angenehme Kontraste unterstützen bei altersbedingter Sehschwäche. Das emporiaJOY kostet 99,90 Euro und ist unter anderem bei A1 und Hartlauer erhältlich.

Das Seniorenhandy emporiaJOY mit VoLTE.
Das Seniorenhandy emporiaJOY mit VoLTE.emporia
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TechnologieSmartphoneInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen