Wien

So heiß ist das Finale des Donauinselfests 2020

Das längste Donauinselfest aller Zeiten biegt auf die Zielgerade ein. Am Samstagabend heizten u.a. Mathea, Opus und Parov Stelar ein - aber echt!  

Jochen Dobnik
Teilen
Opus ("Live is Life") sorgten für einen fulminanten Auftritt
Opus ("Live is Life") sorgten für einen fulminanten Auftritt
Alexander Müller

In herausfordernden Zeiten wie diesen braucht es Konzepte, um die wichtige österreichische Kunst- und Kulturbranche zu fördern und heimischen Künstlerinnen und Künstlern fair bezahlte Auftritte zu verschaffen. Mit der ersten der insgesamt drei #dif20 Shows, die am Samstagabend erfolgreich über die Bühne gegangen ist, wurde bewiesen: Ja, es gibt solche Konzepte!

Austropop und Russendisko

Jene, die im Vorfeld ein Ticket via Donauinselfest-Gewinnspiel ergattert haben, konnten am Samstagabend auf dem Festplatz ein buntes Musik-Potpourri genießen: Parov Stelar, Opus, Granada, Mathea, Kreiml & Samurai und Russkaja sorgten für eine sprichwörtlich feurige Stimmung – Sicherheitsabstände wurden von den Besuchern vorbildlich eingehalten.

    Mathea und Roman Gregory (Alkbottle)
    Mathea und Roman Gregory (Alkbottle)
    Alexander Müller

    Alle, die nicht vor Ort dabei sein konnten, können die Live-Aufzeichnung ab sofort in der ORF-TVthek nachsehen.

    Schlagergarten mit u.a. Jazz Gitti, Marco Ventre

    Nach der „#dif20 Die Show“, geht es morgen mit gleich zwei weiteren Shows ins große Finale des längsten Donauinselfests aller Zeiten. Die Festbühne auf der Donauinsel verwandelt sich zuerst in einen schwingenden "#dif20 Schlagergarten":

    11.30 Uhr – Die Lauser
    12.00 Uhr – Oliver Haidt
    12.30 Uhr – Petra Frey
    13.00 Uhr – Marco Ventre & Band
    13.30 Uhr – Jazz Gitti
    14.00 Uhr – Insieme

    Kabarettabend mit u.a. Vitasek und Resetarits

    Der "#dif20 Kabarettabend & musikalische Gäste“ startet um 19.00 Uhr mit einer musikalischen Einlage vom Frauenorchester. Um 19.30 Uhr geht es dann los mit dem Kabarettprogramm, wo sich Kabarett und Musik quasi im Minutentakt abwechseln werden. Mit dabei sind Katharina Strasser, Boris Fiala, Ursula Strauss, Der Nino aus Wien, Anna Mabo, Katharina Dorian, Johannes Glück, Nadjah Maleh, Thomas Stipsits, Gery Seidl, Lukas Resetarits, Andreas Vitásek, Florian Scheuba, Christof Spörk, Sigrid Hauser, Magda Leeb, Eva Maria Marold, Gernot Kulis, Omar Sarsam, Buntspecht, Ernst Molden und das Frauenorchester bestehend aus Marlene Lacherstorfer, Sibylle Kefer, Maria Petrova. Die Moderation des Abends übernehmen Dirk Stermann & Christoph Grissemann.

    Corona-bedingt kommen dieses Jahr nur Besucher auf die Donauinsel, die im Vorfeld ein Ticket beim Donauinselfest Ticket-Gewinnspiel gewonnen haben. Die Eingangskontrollen erfolgen nach dem "No-Touch"-Prinzip. Vor der Festbühne bekommen Ticketinhaberinnen und Ticketinhaber einen fixen Platz an einem Vierer-Tisch zugewiesen. Zwischen den Tischen ist ausreichend Abstand vorhanden. Abseits der Tische muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.