So kannst du dich für die Corona-Impfung anmelden

Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und Angehörige der Gesundheitsberufe werden bereits fleißig geimpft. Für den Rest heißt es noch "bitte warten".
Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und Angehörige der Gesundheitsberufe werden bereits fleißig geimpft. Für den Rest heißt es noch "bitte warten".Matthias Bein / dpa / picturedesk.com
Senioren über 80, die nicht in Alten- und Pflegeheimen wohnen, und Jüngere können sich bereits zur Corona-Impfung anmelden - "Heute" hat die Details.

In allen Bundesländern laufen bereits die Corona-Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen sowie jene für das Gesundheitspersonal auf Hochtouren. Für Senioren, die noch zu Hause leben und Jüngere heißt es noch "Bitte warten". Denn auch wenn alles laut Impfplan läuft, eine Durchimpfung kann noch Monate dauern. In einigen Bundesländern können sich Impfwillige jedoch schon jetzt anmelden - "Heute" liefert dir einen Überblick:

In Wien können sich alle ab 16 Jahren bereits online über das Impfservice Wien oder telefonisch über 1450 für ein Jaukerl vormerken lassen. Das Interesse an einer Impfung ist groß – in Wien gibt es bereits mehr als 320.000 Anmeldungen. So lange der Impfstoff noch knapp ist, wird nach Priorität gereiht. Wie berichtet, werden Ältere und Risikogruppen bei der Impfung vorgezogen. Vorerkrankungen können bei der Vormerkung angegeben werden. Als Nachweis sind entsprechende Atteste zur Impfung mitzunehmen.

In Niederösterreich gibt es seit Anfang der Woche die Möglichkeit der Online-Vorregistrierung. Mit Stand Mittwoch haben sich dort bereits mehr als 325.000 Menschen registriert. Über eine Art Newsletter werden alle registrierten Personen regelmäßig über die aktuelle Prioritätenreihung und den Impfstart für bestimmte Personengruppen und die weitere Vorgehensweise informiert.

In Oberösterreich konnten sich nicht in Altenheimen wohnende Senioren über 80 bereits online oder telefonisch über 0732/772078700 für eine Corona-Impfung anmelden. Dazu wurden in den 15 Bezirken und den drei Statutarstädten Linz, Wels und Steyr insgesamt 19 Stationen eröffnet. Die Ersten wurden bereits geimpft. Bis Ende Jänner sollen dann von den gesamt 80.000 über 80-jährigen Oberösterreichern etwa 22.000 Personen geimpft sein.

In Tirolwerden über 80-Jährige von den Gemeinden angeschrieben. 4.000 haben sich bereits zur Covid-19-Impfung angemeldet. Jüngere ab 1. Februar auf der Seite "Tirol impft" für eine Impfung anmelden, geplant ist, dass über 65-Jährige ab April eine Impfung bekommen, später die unter 65-Jährigen.

Das Burgenland startet am Freitag ein Vormerksystem, welches die Impftermine nach Alters- und Berufsgruppen reiht. Ab 23. Jänner soll die Corona-Impfung auch in Impfstraßen in Eisenstadt, Gols, Müllendort, Mattersburg, Neutal, Oberwart und Heiligenkreuz verabreicht werden können - vorausgesetzt, es ist genug Impfstoff vorhanden. 

In Salzburg können sich alle über 80-Jährigen, die zu Hause wohnen, ab 1. Februar über "Salzburg impft", telefonisch über 1450 oder den Hausarzt anmelden. Impfinteressierte werden dann von ihren Hausärzten für einen Termin kontaktiert und auch dort geimpft. Ab Anfang März soll auch die Gruppe der über 65-Jährigen vormerken lassen. Jüngere dürften erst ab Juli an der Reihe sein.

In Kärnten haben sich bisher rund 25.000 Impfwillige, die über 80 Jahre alt sind und nicht in Heimen leben, bei den Gemeinden angemeldet. Laut Landeshauptmann Kaiser sind das 83 Prozent der Angehörigen dieser Altersgruppen. Ein Teil davon wurde bereits geimpft, der Rest wird von der ÖGK wegen eines Impftermins kontaktiert. Für die Jüngeren soll es demnächst eine elektronische Anmeldeplattform geben.

In der Steiermarkhaben ab Montag alle über 80-Jährigen, die zu Hause leben, die Möglichkeit sich über ihre Gemeinde oder online anzumelden. Wie und wann geimpft wird - voraussichtlich ab Mitte Februar-, erfahren die Impfinteressierten per Brief von ihren jeweiligen Wohnsitzgemeinden und Städten.

In Vorarlberg haben sich bereits über 70.000 Menschen über 16 Jahre über eine eigens eingerichtete Vormerk- und Anmeldeplattform online oder telefonisch über 0810/810-601 registriert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Corona-ImpfungCoronavirusCorona-AmpelSteiermarkBurgenlandOberösterreichNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen