So knackten zwei Wiener den Lotto-Jackpot

Lotto-Kugeln gestappelt in der Lotto-Ziehungsmaschine in der Wiener Zentrale.
Lotto-Kugeln gestappelt in der Lotto-Ziehungsmaschine in der Wiener Zentrale.GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Zwei Lotto-Glückspilze aus der Bundeshauptstadt tippten die "sechs Richtigen" und teilen sich nun die Sechser-Millionen.

Mit der Anzahl an Sonnentagen wird der Mai wohl kaum Einzug in die meteorologischen Annalen finden, mit der Anzahl an Lotto Sechsern schrieb er aber bereits jetzt Geschichte. Am vergangenen Mittwoch gab es – erneut – zwei Sechser, und damit stieg die Zahl der Mai-Sechser auf sechs, was einen neuen Jahreshöchststand bedeutet. Und eine Mai-Ziehung gibt es ja am kommenden Sonntag noch.

Zwei Wiener waren es, die am Mittwoch die "sechs Richtigen" getippt hatten und damit jeweils exakt 500.000 Euro gewannen. Einer der beiden kreuzte seinen Gewinn gleich im ersten von zwölf Tipps auf einem Normalschein an, der andere war mit dem vierten von fünf Quicktipps erfolgreich.

Drei Spielteilnehmer durften sich über einen Fünfer mit Zusatzzahl und damit über jeweils mehr als 27.700 Euro freuen. Ein Burgenländer und ein Tiroler waren jeweils per Normalschein, und ein win2day-User mit dem System 4/05 erfolgreich.

LottoPlus

Bei LottoPlus gab es am Mittwoch keinen Sechser. Die Gewinnsumme kam die 55 Gewinnern eines Fünfers zugute, sie erhalten jeweils rund 4.400 Euro. Beim LottoPlus Sechser am kommenden Sonntag geht es um rund 200.000 Euro.

Joker

Beim Joker gab es am Mittwoch keine Quittung mit der richtigen Ziffernkombination. Somit wartet am Wochenende ein Jackpot, bei dem es um rund 300.000 Euro gehen wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWienLottoLottogewinn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen