Hier sägt Gerhard Berger den Linzer Christbaum um

Dröhnende Motoren, Benzingeruch: Am Montag wurde der Linzer Christbaum am Hauptplatz umgesägt. Wir sprachen mit Stadt-Mitarbeiter Gerhard Berger.
Was für ein Finish! Das war es mit der Weihnachtszeit am Hauptplatz. Montagfrüh rückten die Arbeiter mit Kran, Lkw und Motorsägen an, um die 22 Meter hohe Tanne aus Munderfing bei Braunau zu fällen und zu zerlegen.

Ab 8 Uhr Früh ging es dem Baum an den grünen Kragen. Auch die rund 1.000 Lämpchen, die den Baum in den vergangenen Wochen seit Anfang November hell erstrahlen ließen, wurden wieder abmontiert. (hier die Fotos vom Aufstellen des Baumes).

Stadt-Mitarbeiter Gerhard Berger, der den Baum blitzschnell umsägte, erklärt: "Der Baum wird sorgfältig in kleine Teile zerlegt".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Danach kommen die Teile auf einen Lkw, der biegt dann mit dem Baum in seine letzte "Zielgerade" ein. Nämlich zum Linzer Fernheizkraftwerk. Dort wird die Tanne verheizt.



(mip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzNewsOberösterreichWeihnachtenWald

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen