So kommt man in Meidling zur nahtlosen Bräune

Bild: Leserreporter Semih Yesildag

Am Donnerstag war der erste wirklich warme und sonnige Frühlingstag und die Wiener strömten in die Parks, an den Donaukanal und auf die Donauinsel. Da konnte es schon Mal eng werden. Ein Meidlinger wollte der Drängerei entgehen und hat den perfekten Platz an der Sonne für sich gefunden: Auf dem Dach seines Hauses!

Pudelnackt und vollkommen entspannt lag der Wiener am Metallsteg eines Hauses in Meidling, den sonst nur Rauchfangkehrer nützen. Keiner machte ihm einen Sonnenstrahl streitig, niemand störte ihn beim Sonnenanbeten.
Einzig die Nachbarn, die ebenfalls in luftigen Höhen wohnen, bekamen etwas davon mit, dass er auf seine Kleidung gänzlich verzichtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen