So lief Georges royaler Tauftag

Heute war es endlich soweit: Prinz George empfing in der St. James's Kapelle das Sakrament der Taufe. Mit von der Partie waren nur die engsten Familienmitglieder und Freunde von Kate und William. Wir haben alle Bilder und Infos zum royalen Taufevent für Sie zusammengestellt.

Heute war es endlich soweit: Prinz George empfing in der St. James's Kapelle das Sakrament der Taufe. Mit von der Partie waren nur die engsten Familienmitglieder und Freunde von Kate und William. Wir haben alle Bilder und Infos zum royalen Taufevent für Sie zusammengestellt.

Drei Monate nach seiner Geburt ist Prinz George nun getauft worden. Die Feier fand im engsten Freundes- und Familienkreis in der Kapelle des St. James's Palast in London statt.

Auftritt auf Papas Arm

Prinz William (31) trug den Dritten der Thronfolge am Mittwoch auf dem Arm, als die Familie zu der Feier an der Kapelle eintraf. Der zuckersüße George trug eine Nachbildung eines 172 Jahre alten Taufkleides und blickte aufmerksam um sich. Herzogin Kate (31) zeigte sich in einem cremefarbenen Kleid von Alexander McQueen und mit passendem Fascinator.

Zu der Zeremonie waren nur rund 20 Gäste eingeladen, darunter die sieben Paten von George und deren Partner. Mit dabei waren außerdem Uroma Queen Elizabeth II. (87) und Prinzgemahl Philip (92), Opa Prinz Charles (64), seine Frau Camilla (66) und Williams Bruder Prinz Harry (29). Von Kates Familie waren ihre Eltern Michael und Carole sowie die Geschwister James (26) und Pippa (30) vor Ort.

Der Erzbischof von Canterbury Justin Welby, geistliches Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, taufte den Prinzen mit Wasser aus dem Jordan auf seinen Namen George Alexander Louis. Wenn George einmal König wird, wird er das weltliche Oberhaupt der Kirche von England sein. Sowohl Prinz Harry als auch Pippa Middleton übernahmen während der Zeremonie eine Lesung aus der Bibel. Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Sängern des Choir of Her Majesty's Chapel Royal untermalt, der auch bei der Hochzeit von William und Kate im April 2011 gesungen hatte.

Festliche Feier zum Ausklang

Nach der Taufe verließen die Gäste geschlossen die Kapelle und machten sich auf den Weg nach Clarence House, der Residenz von Charles und Camilla, wo ein Empfang mit Tee und Kuchen vorbereitet war.

In Clarence House wurde den Gästen unter anderem ein Stockwerk der Hochzeitstorte von William und Kate serviert. Diese wurde von der Konditorin Fiona Cairns gebacken. Es handelt sich dabei um ein Dauergebäck, eine Art Früchtebrot-Kuchen, der sich sehr lange hält. Es soll bis zum heutigen Tag eingefroren gewesen sein.

Für Donnerstag wurden offizielle Fotos angekündigt, die nach der Taufe im Palast gemacht werden sollten. Unter anderem wird darauf die Queen mit drei künftigen Monarchen zu sehen sein, Prinz Charles, William und George. Das Bild gilt bereits jetzt als historisch, denn: Ein solches Bild hat es seit fast 120 Jahren nicht gegeben.

Lesen Sie weiter: Alle Details zur Taufe gibt's im Liveticker zum Nachlesen!

Lesen Sie weiter: So liefen die Vorbereitungen für die Taufe

Der Ort

Der erste Sohn von Prinz William und seiner Ehefrau Kate wird in der Kapelle des St. James Palasts in London getauft werden, das wurde im Vorfeld vom Palast mitgeteilt. Der Startschuss für die feierliche Weihung fällt um Punkt 15 Uhr nachmittags. Dass die Wahl der Location nicht auf den traditionellen Buckingham Palast fiel, hat zwei Gründe. Einerseits wünschen sich Kate und William eine kleine, intime Tauffeier für ihr Kind und andererseits wurde in der Kapelle einst Lady Dianas Sarg aufgebahrt, nachdem sie 1997 bei einem Autounfall in Paris tödlich verunglückt war.

Die Zeremonie

Der Erzbischof von Canterbury Justin Welby, geistliches Oberhaupt der Anglikanischen Kirche wird die 45-minütige Taufe vollziehen. Die Taufe wird im engen, familiären Rahmen stattfinden, so wie es für das britische Königshaus üblich ist. Auch Georges Vater William wurde einst im engsten Familienkreis im Buckingham Palast getauft. 

Wenn alles streng nach der Tradition des Königshauses abläuft, wird George Alexander Louis mit Wasser aus dem Jordan getauft, das in ein silbernes Becken gefüllt wird. Prinz George wird während der Taufe ein weißes Taufkleid aus feinster Honiton-Spitze und Satin tragen. Das Kleid wurde vor vielen Jahrzehnten für Prinzessin Victoria des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland angefertigt und ist bis heute ein traditionelles Sinnbild für die Taufzeremonien im britischen Königshaus. George wird jedoch nicht in das Original schlüpfen, sondern eine nachgeschneiderte Kopie tragen. Das antike Taufkleid aus dem Jahr 1841 ist schon zu stapaziert, um es aus der Vitrine zu holen.

Die Paten

Auch rund um die Taufpaten des kleinen Prinzen g. Insgesamt werden Prinz George sieben Paten zur Seite gestellt. Sie haben dann die Aufgabe, den Täufling zu einem christlichen Leben anzuleiten.

wird auch Zara Tindall, Cousine von Prinz William und Enkelin der Queen, am Nachmittag die Taufe des kleinen Prinz George bezeugen. Das teilte der Kensington-Palast am Mittwoch mit, wenige Stunden vor Beginn der Zeremonie. Die 32 Jahre alte Tochter von Prinzessin Anne erwartet gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael selbst ein Kind.

Neben der Weltklasse-Reiterin Tindall werden auch Oliver Baker (ein früher Studienfreund von Prinz William und Kate), Emilia Jardine-Paterson (eine Schulfreundin von Kate) sowie Jamie Lowther-Pinkerton (ein ehemaliger Privatsekretär des Paares) für den kleinen Prinzen Pate stehen. Außerdem werden Julia Samuel (eine enge Freundin von Williams Mutter Diana), William van Cutsem (ein Freund Williams seit Kinderzeiten) sowie Earl Hugh Grosvenor die Patenschaft übernehmen.

Im Anschluss an die Zeremonie wird es einen kurzen Fototermin geben, bei dem das Prinzenbaby zum zweiten Mal direkt der Öffentlichkeit präsentiert wird. Wie das Königshaus ankündigte, wird auf einer Aufnahme George mit der Queen, Charles und William zu sehen sein. Für die Fotografien soll Starfotograf Jason Bell sorgen, wie die Zeitung "The Sunday Times" berichtete.

Die Gäste

Die Gästeliste war im Vorfeld der Taufe Gegenstand einer hitzigen, medialen Debatte. Laut Medienberichten sollen Kate und William die Gästeliste gekürzt und wichtige Mitglieder der Royal Family ausgeladen haben, um ihrem Sohn eine Taufe im intimen Kreis zu ermöglichen. Allem Anschein nach werden am 23. Oktober also .

Laut der britischen "Daily Mail" sollen Williams Onkel und Tanten nicht eingeladen worden sein: Prinzessin Anne (63), Prinz Andrew (53), Prinz Edward (49) und dessen Frau Gräfin Sophie von Wessex (48) stehen also nicht auf der Gästeliste. Kate und William sollen nur engste Familienmitglieder und Freunde zu dem besonderen Anlass geladen haben.

Mit Sicherheit mit von der Partie werden die Urgroßeltern Königin Elizabeth (87) und Prinz Philip (92), die beiden Großeltern-Paare Prinz Charles und Herzogin Camilla (66) und Michael (63) samt Carole Middleton (58) sowie Williams Bruder Harry und Kates Geschwister Pippa (30) und James (26) sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen