So machen Sie Karriere ohne Matura

Verdient man nur noch mit Uni-Abschluss gutes Geld, braucht man für ein ordentliches Gehalt zumindest eine Lehre oder geht das auch ganz ohne Ausbildung und Matura? Der zuletzt veröffentlichte OECD-Bildungsbericht zeigt: Der Einkommensunterschied zwischen Akademikern und ausschließlich beruflich ausgebildeten Fachkräften ist weltweit gewachsen. Tipps, wie es doch geht, gibt's hier!
Verdient man nur noch mit Uni-Abschluss gutes Geld, braucht man für ein ordentliches Gehalt zumindest eine Lehre oder geht das auch ganz ohne Ausbildung und Matura? Der zuletzt veröffentlichte OECD-Bildungsbericht zeigt: Der Einkommensunterschied zwischen Akademikern und ausschließlich beruflich ausgebildeten Fachkräften ist weltweit gewachsen. Tipps, wie es doch geht, gibt's hier!

Wer Karriere machen will, sollte wissen, was sich hinter dem Begriff verbirgt. Denn 'Karriere' heißt nicht immer gleich viel Geld. Karriere heißt nicht immer, auf einer Leiter so weit wie möglich nach oben zu kommen. Karriere heißt auch, dass Sie sich im Beruf verwirklichen. Und dafür ist Geld und Ausbildung oft gar nicht nötig.

Oft zählt - sofern man von einem Unternehmen die Chance dazu bekommt - schlichtweg Talent und Fleiß. Wer zum Beispiel im Verkauf oder Vertrieb arbeitet, muss höchstens bei der Einstellung ein Zeugnis vorlegen. Was dann aber tatsächlich zählt, ist diese Hürde gemeistert, sind die Verkaufszahlen.

Gute Verkäufer oft schlechte Schüler

Fast alle kaufmännischen Karrieren sind ohne Matura möglich. Im Vertrieb gilt die alte Regel: Gute Verkäufer waren selten gute Schüler. Und wer selbst ein Unternehmen gründet, wird niemals nach seinen Abschlüssen gefragt, sondern nur nach der Qualität seines Angebots.

Auch wer im kulturellen Bereich Schauspieler, Sänger oder Kabarettist werden will, braucht in erster Linie "nur" Talent und muss entdeckt werden. Dasselbe gilt für praktische Berufe, zum Beispiel in der Pflege, im Hotel und im Tourismus. Wer es aber ohne Matura zu etwas bringen will, braucht vor allem eines: eisernen Willen!

Hier einige Tipps, wie jeder ohne Matura Karriere macht:

Kompetenz

- Zwischen wichtigen und unwichtigen Dingen unterscheiden können.

- Initiative ergreifen und Ideen umsetzen.

- Dinge nicht auf die lange Bank schieben.

- Kritik ertragen und in positive Energie ummünzen.

- sich nicht selbst bemitleiden, sondern Schwierigkeiten überwinden.

- Prioritäten setzen und sich Herausforderungen mit der richtigen Strategie stellen.

Motivation

- Für die meisten ist der Verdienst nicht das einzige Motiv im Job. Manchem macht die Arbeit an sich Spaß, für den anderen ist das Gefühl wichtig, gebraucht zu werden.

- Sie sollten ehrlich sich selbst gegenüber sein. Denn so können Sie viel effektiver nach weiteren Möglichkeiten Ausschau halten.

- Wenn Sie glaubhaft vermitteln, dass Sie sich selbst gut motivieren können, wird das positive Auswirkungen haben. Wer motiviert arbeitet, fühlt sich wohler, hat eine positivere Ausstrahlung.

Persönlichkeit

- Für Ihre Chefs und Kollegen ist wichtig: Sind Sie vertrauenswürdig, kann man Ihnen glauben, sich auf Sie verlassen?

- Wirken Sie sympathisch, kann man sich vorstellen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Und vertraut man Ihnen, dann traut man Ihnen den Job, die Herausforderung, auch zu.

- Sympathie: Üben Sie sich im Small-Talk, entwickeln Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten. Zeigen Sie an diesem Punkt Sensibilität, Gespür, ein Wissen um die wichtige Bedeutung dieser Soft Skills.

Praktisches

- Heuern Sie bevorzugt in Firmen an, wo der Chef kein Akademiker ist.

- Betonen Sie Ihre praktische Erfahrung.

- Lesen Sie Bücher und bilden Sie sich fort. Wissen ist Macht.

- Finden Sie heraus, welche Ihre Stärken sind und stellen Sie diese in den Mittelpunkt.

- Verwenden Sie beim Bewerben eine Seite dafür, um Ihre besondere Motivation erklären.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen