So macht sich Katie Holmes als Regisseurin

Sie macht nicht nur vor der Kamera gute Figur: Katie Holmes führte bei "All We Had" Regie und ist derzeit mit der Nachbearbeitung der Aufnahmen beschäftigt. Mit "Variety" sprach Holmes über ihr Spielfilmdebüt.

Sie macht nicht nur vor der Kamera gute Figur: sprach Holmes über ihr Spielfilmdebüt.
 


.
— Variety (@Variety)

Besonders der Austausch mit ihrer Freundin und Produzentin Jane Rosenthal erwies sich für Neo-Filmemacherin Katie Holmes als fruchtbar. Schon vor dem Dreh schickte sie Rosenthal am laufenden Band Bilder und Videos. "Eines Tages gingen meine Tochter und ich zum Ballett-Unterricht", erzählt Holmes, "und die Sonne schien auf diese bestimmte Weise und ich nahm es auf meinem [Smartphone] auf, weil die Schatten so großartig waren."

In "All We Had" ist Katie Holmes auch in der Hauptrolle zu sehen. Eine selbstverständliche Entscheidung? "Ich bin eine Schauspielerin", so Holmes, "Da schenkst du keine guten Rollen her."

Plot

"All We Had" handelt von der alleinerziehenden Mutter Rita (Holmes) und ihrer Tochter Ruthie (Stefania LaVie Owen), die am Rande der Armut leben. Als die beiden von ihrem Vermieter auf die Straße gesetzt werden, lacht sich die gutaussehende Rita einen Mann an, um Obdach zu finden. Ruthie überzeugt sie jedoch davon, die Notfalllösung für einen schicksalsträchtigen Road Trip aufzugeben. Das Mutter-Tochter-Gespann strandet schließlich in der Stadt Fat River und baut sich ein neues Leben auf.

Das Drama basiert auf dem gleichnamigen Roman von Annie Weatherwax. Einen Starttermin für Österreich gibt es noch nicht.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen