So minimierst du die Infektionsgefahr im Fitnessstudio

Im Fitnessstudio gilt es auch ohne Coronavirus-Pandemie einige Regeln zu beachten.
Im Fitnessstudio gilt es auch ohne Coronavirus-Pandemie einige Regeln zu beachten.iStock
Trotz anhaltender Corona-Pandemie gehört ein Besuch im Fitnessstudio wieder zu unserem Alltag. Doch dabei sollten typische No-Gos vermieden werden.

Schnell ein paar Gewichte stemmen oder sich auf das Laufband schmeißen - auch in den Fitnessstudios ist über den Sommer der Alltag wieder eingekehrt. Allerdings steigt die Zahl der Neuinfektionen seit einiger Zeit wieder an. Um dennoch nicht auf das Training verzichten zu müssen und das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, sollten folgende Dinge beachtet werden:

1Desinfizieren

Sämtliche Griffe und Flächen, die du für das Training berühren musst, mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel einsprühen. 30 Sekunden lang einwirken lassen. Dann die Flächen mit einem Einmal-Papiertuch abwischen und dieses entsorgen.

2Hände waschen

Die Hände regelmäßig, vor allem vor und nach dem Training, sowie gründlich waschen. Dabei sollten die Bereiche zwischen den Fingern und der Handrücken nicht vergessen werden. Anschließend ein Einmalhandtuch zum Abtrocknen verwenden.

3Abstand halten!

Mindestens einen Abstand von einem Meter zu den anderen Trainierenden einhalten. Sprich, nervige Flirtversuche und plumpe Anmachsprüche solltest du jetzt erst recht lieber bleiben lassen. Diese werden aber auch ohne gesundheitliches Risiko beim Trainierrn selten gerne gehört.

Diese No-Gos solltest du grundsätzlich im Fitnessstudio vermeiden

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusFitness

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen