So reagierte die ZIB-Redaktion auf das Ibiza-Video

Wie die ORF-Redaktion auf das Ibiza-Video reagierte: Fassungslosigkeit, ungläubige Blicke, offene Münder
Wie die ORF-Redaktion auf das Ibiza-Video reagierte: Fassungslosigkeit, ungläubige Blicke, offene MünderTwitter/ORF
Die Veröffentlichung des Ibiza-Videos von Ex-FPÖ-Chef Strache und Gudenus war wohl das einschneidendste Medien-Ereignis der letzten Jahre. Anlässlich des Jahrestags hat die ZIB-Redaktion einen Schnappschuss des denkwürdigen Moments.

Große Augen, offene Münder und Gesichter voller Fassungslosigkeit - so waren wohl die Reaktionen vieler Österreicher, als vor genau einem Jahr das Ibiza-Video veröffentlicht wurde und ein Beben durch die österreichische Politik ging. Ein auf dem Kurznachrichtendienst Twitter gepostetes Foto zeigt, dass es den Redakteuren der ORF-"Zeit im Bild" nicht anders ging. 

ZIB-Redakteur Patrick Gruska teilte den Schnappschuss, der die ZIB-Redaktion beim ersten Ansehen des Ibiza-Videos zeigt. Alle wirken erstarrt. Manche blicken fassungslos mit offenen Mündern, sogar viele erfahrene Redakteure können nicht glauben, was sie da gerade sehen. ZIB-Sprecherin Lou Lorenz-Dittelbacher etwa blickt ungläubig, so als denke sie gerade "Das kann doch nicht echt sein". 

Besonderes Highlight vieler Twitter-Nutzer: Der "Ach du heilige..."-Gesichtsausdruck von ZIB-Anchor Martin Thür. Nicht wenige verglichen das Bild mit dem berühmten Konferenzraum-Foto, das den Stab um US-Präsident Barack Obama beim Tod von Terrorführer Osama bin Laden zeigt.

Der Stab rund um US-Präsident Barack Obama (2.v.l.) bei der Live-Übertragung des Todes von Osama bin Laden.
Der Stab rund um US-Präsident Barack Obama (2.v.l.) bei der Live-Übertragung des Todes von Osama bin Laden.Reuters
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen