So sehen die neuen Garnituren der Badner Bahn aus

Die Badner Bahn bekommt einen neuen Look. Nach dem äußeren Design ist jetzt auch das innere fertig.

Die Wiener Lokalbahnen haben am Freitag das Innendesign der neuen Badner Bahn (Baureihe TW500) präsentiert. Der Innenraum sei auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Fahrgäste der Badner Bahn ausgerichtet, heißt es in einer Aussendung. Die neuen Triebfahrzeuge ersetzen ab dem 2. Halbjahr 2021 schrittweise die alten Hochflurmodelle. Sie seien eine wichtige Voraussetzung für die Ausweitung des 7,5-Minuten-Takts Richtung Baden in den kommenden Jahren. Bestellt wurden 18 Triebwagen mit Option auf 16 weitere Garnituren.

Die neue Badner Bahn bietet laut der Aussendung auf einer Länge von knapp 28 Metern Platz für 160 Fahrgäste. Neben herkömmlichen Sitzen gibt es Klappsitze, die bei Bedarf zum Sitzen genutzt werden können. Zwei Mehrzweckbereiche bieten Platz für bis zu jeweils zwei Rollstühle und Kinderwägen und damit die doppelte Kapazität der aktuellen Baureihe TW400.

Mehr Komfort

Per Klapprampe ist der barrierefreie Zustieg für RollstuhlfahrerInnen leichter möglich als bisher. Für die Fahrgäste gibt es außerdem WLAN an Bord sowie bei den Tischen Steckdosen. Außerdem werden alle Fahrzeuge mit energiesparender LED-Beleuchtung und einem modernen Fahrgastinformationssystem ausgestattet sein. Die neuen Fahrzeuge sollen nachhaltiger sein, sie speisen Bremsenergie in das Netz zurück und sparen somit Energie. Außerdem sollen doppeltverglaste Fenster im Sommer zusätzlich vor Hitze schützen und im Winter die Wärme im Fahrzeug-Inneren besser speichern.

"Die umweltfreundliche Badner Bahn ist künftig nicht nur barrierefrei, klimatisiert und videoüberwacht – sie bietet auch mehr Platz, auch für Kinderwägen und Rollstühle und generell noch mehr Komfort für die Fahrgäste. Die Badner Bahn ist ein wichtiger Beitrag für die umweltfreundliche Mobilität über die Grenzen unserer Klimamusterstadt Wien hinaus", so Wiens Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

„Die neue Badner Bahn macht umweltfreundliches Pendeln noch attraktiver. In Kombination mit der künftigen Angebotsausweitung auf der Strecke von Wien nach Baden ist das neue komfortable Fahrzeug der Badner Bahn besonders wichtig, um Menschen den Umstieg vom Auto auf die Bahn schmackhaft zu machen“, so Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen