So sieht eine Gewitterwolke aus dem Orbit aus

So sieht eine Gewitterwolke aus der Perspektive des Orbits aus.
So sieht eine Gewitterwolke aus der Perspektive des Orbits aus.
Glomex
Faszinierende Aufnahmen von der NASA: Ein ISS-Astronaut hat eine gewaltige Gewitterwolke mit der Kamera eingefangen.

Blitze gehören zu den spektakulärsten Phänomenen der Natur. Jetzt ist es einem ISS-Astronauten gelungen, eine Aufnahme von einer Gewitterwolke, in der es heftig blitzt, aus der Perspektive des Orbits zu machen, als die Raumstation sich gerade über Bolivien bewegte. Der gelungene NASA-Schnappschuss zeigt das eindrucksvolle, atmosphärische Blitzlicht von einer ganz neuen Seite. Die eine Milliarde Volt erzeugenden Blitzlichter springen zwischen Erde und Atmosphäre hin und her. Die Temperatur in ihrer Umgebung kann sich auf bis zu 30.000 Grad Celsius aufheizen. In der Erdatmosphäre kann es bis zu 50 Mal in der Sekunde blitzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
WetterWeltraumNasaISS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen