So sieht Schizophrenie für TikTok-Star aus

Christopher Grant alias XORAD zeigt auf seinem TikTok, wie sich seine psychische Krankheit "anfühlt".
Christopher Grant alias XORAD zeigt auf seinem TikTok, wie sich seine psychische Krankheit "anfühlt".Screenshot TikTok / @xoradmagical
Für psychisch kranke Menschen ist es schwer ihre Krankheit verständlich zu machen. Wie Schizophrenie die Realität verändert, zeigt ein TikTok Account.

Wie fühlt sich für Christopher Grant Schizophrenie an? Der TikToker bekam 2017 die Diagnose, die sein Leben veränderte. Nach einer Periode von Verzweiflung und sogar Obdachlosigkeit, begann Grant unter dem Pseudonym XORAD Videos zu posten, die seine Welt zeigen. Und das mit großem Erfolg. 

Millionen sehen seine Videos

Zischende Laute und Stimmen oder Gesichter, die aus der Wand auftauchen - das sind die Sinneswahrnehmungen, die sich in den kurzen Videos zeigen, während der Betrachter auf einem Bett liegt oder ein Supermarktwagerl durch eine Regalreihe schiebt. Und damit erreicht der TikTok-Star, der vor seiner Diagnose Psychologie studierte, mittlerweile über 1,5 Millionen Follower. 

Ihm liegt es vor allem daran sich kreativ auszuleben und die Welt von Schizophreniekranken der Öffentlichkeit zu zeigen, die stets im Verborgenen bleibt.

Schizophrenie kann unterschiedliche Ausprägungen haben, ist aber stets eine schwerwiegende psychische Krankheit in der Erkrankte die Realität abnorm interpretieren. Dabei kann es zu einer Kombination aus Halluzinationen kommen, die den Alltag stark beeinträchtigen. Das Leben mit Schizophrenie bedarf einer lebenslangen Behandlung. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mia Time| Akt:
KrankheitTikTok

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen