So soll die Copa Cagrana im Sommer ausschauen

Am Mittwoch schaute Umweltstadträtin Ulli Sima in der Donaustadt an der Copa Cagrana vorbei. Dort ist der Abriss der letzten Bruchbuden in vollem Gange.

"heute.at" erfuhr, wie es an der Donau weitergeht und worauf man sich im Sommer freuen darf. 

fleißig gearbeitet. Mitte Februar sind die Abrissarbeiten fast abgeschlossen. 

Was die Pläne für die "Copa Cagrana Neu" sind, verriet der Gewässerbeautragte Martin Jank, während im Hintergrund die Bagger "aufräumen". 

Bilder vom Beginn der Abrissarbeiten im September:

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen