So sperren Niederösterreichs Freibäder am 19. Mai auf

Freibad-Eröffnungen in Niederösterreich
Freibad-Eröffnungen in NiederösterreichSascha Trimmel
Das Wetter spielt noch nicht so mit, aber ein Großteil der Freibäder will am 19. Mai in NÖ aufsperren. Teils gibt es in den Bädern auch Neuerungen.

Ein Großteil der nö. Freibäder will mit 19. Mai aufsperren. Achtung: Eintritt gibt es nur mit den „3G“ – getestet, geimpft oder genesen, eine FFP2-Maske ist in Innenräumen Pflicht und es gilt die Zwei-Meter-Abstandsregel. In den Bädern gibt es aber auch Neuerungen.

Mittwoch um 8.30 Uhr öffnet das Strandbad Baden seine Pforten.

Das Team des Strandbades rund um Fachbereichsleiter Kurt Staska und Betriebsleiter Harald Gölles hat bereits seit vielen Wochen dafür gesorgt, dass die Badegäste beim Saisonstart perfekte Bedingungen vorfinden und sich das Badener Urlaubsfeeling vom ersten Tag an einstellt, heißt es in einer Aussendung der Stadtgemeinde.

Neue Photovoltaik-Anlage am Dach

Die Stadtgemeinde Baden habe überdies dafür gesorgt, dass das Vorzeige-Bad in vielen Bereichen auf Top-Niveau gebracht wurde. So wurde etwa die Ufermauer an der Schwechat aufwändig saniert, ein weiterer Teil des Hauptgebäudes frisch gestrichen, eine brandneue Photovoltaik-Anlage am Dach des Hauptgebäudes installiert, die Duschen beim Sprungturm erneuert sowie eine neue Spiele-Attraktion für das Kinderbecken angeschafft.

Bürgermeister Stefan Szirucsek (VP) und Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grüne) zeigen sich erleichtert: „Endlich kann es losgehen! Wir haben in vielen verschiedenen Bereichen investiert, um unsere einzigartige Anlage zukunftsfit zu machen, damit unsere Gäste entspannte Sommertage im Urlaubs-Ambiente genießen können. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen…“

Diese Regeln sind zu beachten

Vor dem Betreten des Bades erfolgt eine Zutrittskontrolle gemäß der Covid-19-Verordnung. Eingelassen werden Personen, die getestet, genesen oder geimpft sind. Im Liegebereich sowie in den Schwimmbecken ist ein Zwei-Meter-Abstand einzuhalten In geschlossenen Räumen gilt die FFP2-Maskenpflicht und es gibt eine Registrierungspflicht in den Gastronomiebetrieben (ausgenommen Selbstbedienung).

So wie im Vorjahr wird jeden Tag ein Kontingent von 500 Tageskarten aufgelegt. Die aktuelle Auslastung des Strandbades wird wieder mittels Ampelregelung erkennbar sein. Sowohl direkt beim Strandbad-Eingang als auch auf der Startseite der Homepage der Stadt Baden www.baden.at. Steht die Ampel auf Rot, sind alle Tageskarten ausverkauft.

 Am 19. Mai endet in Österreich der Lockdown. Somit dürfen und werden auch die beiden Wr. Neustädter Bäder "Aqua Nova" und Akademiebad wieder öffnen und in die neue Saison starten - natürlich unter Einhaltung aller Vorgaben der Bundesregierung.

„Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein ‚langer, kalter Winter‘. Umso wichtiger ist es, dass wir nun zuversichtlich in die Zukunft blicken und den Menschen ein Stück Normalität zurückgeben. Die Bäder spielen hier eine besonders wichtige Rolle in der Freizeitgestaltung – vor allem für die Familien“, so Bürgermeister-Stellvertreter und Stadtrat Michael Schnedlitz (FP) zur bevorstehenden Bäder-Öffnung. Auch die Sauna soll wieder geöffnet werden – diese Möglichkeit wurde kurz vor der Öffnung aber wieder verworfen.

Die „Aqua Nova“ habe den Lockdown dazu genutzt, die jährlichen Revisionsarbeiten vorzuziehen. Somit wird es in diesem Jahr keine betriebsbedingten Sperren mehr geben. Im Freibereich wurde die Gastro vergrößert und ein Sonnendeck beim Kinderbecken errichtet. Geplant ist auch wieder eine Kinderbetreuung im Sommer - die Details dazu werden derzeit ausgearbeitet. Weitere Infos auf www.aqua-nova.at oder unter der Tel.: 02622/89000.

Zur Freude aller Badehungrigen wird mit Mittwoch, 19. Mai, auch das größte Freibad des Weinviertels, das Mistelbacher Weinlandbad seine Türen für Besucher öffnen.

Ab diesem Zeitpunkt stehen wieder 25.000 m² Liegefläche und 1.500 m² Wasserfläche für den Badespaß an heißen Tagen zur Verfügung. Aufgrund von Covid-19 müssen jedoch die jeweils geltenden Sicherheitsbestimmungen unbedingt eingehalten werden, die auch auf der Homepage der Stadtgemeinde Mistelbach unter www.mistelbach.at/veranstaltungen-freizeit/sport/weinlandbad laufend aktualisiert werden. 

Geplante Öffnungszeiten im Weinlandbad

Geöffnet ist das Weinlandbad - so der Plan - vom 19. Mai bis 12. September. Im Mai und September von 8.30 Uhr bis 19 Uhr und in den Monaten Juni, Juli und bis Sonntag, 15. August, von 8.30 Uhr bis 20 Uhr. Ab Montag, 16. August, von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr.

„Es ist uns ein Anliegen, das Weinlandbad den Badegästen während der Badesaison möglichst oft zur Verfügung zu stellen“, hofft Bürgermeister Erich Stubenvoll (VP) auf möglichst viele sonnige Tage in der Badesaison 2021. So wird das Bad ab einer Lufttemperatur von 18 Grad Celsius im Schatten geöffnet, bei ganztägigem Regen ist das Bad geschlossen. Kurze Regengüsse und Gewitter sind kein vorzeitiger Schließungsgrund, der Badebetrieb wird nach einer Unterbrechung wieder aufgenommen (ausgenommen bei Eintreffen einer massiven Tiefdruckfront mit starkem Regen und Gewitter). Bei schlechtem Vormittagswetter (Regen, kühler Wind) wird das Bad nach Wetterbesserung spätestens um 15 Uhr geöffnet.

Schwimmerkarte für Schwimmer

Für Schwimmer, die das Weinlandbad außerhalb der Stoßzeiten in der Früh und am Abend nutzen, wird eine Schwimmerkarte angeboten. Diese ist die gesamte Badesaison gültig, jedoch zeitlich auf 08.30 bis 12.00 Uhr und ab 18.00 Uhr eingeschränkt.

Aufgrund von gesetzlich vorgeschriebenen Besucherlimits kann das Weinlandbad jederzeit, bei Erreichen von diesem, für Tagesgäste gesperrt werden. Der Eintritt für Saisonkartenbesitzerinnen und -besitzer ist trotzdem möglich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
LockdownWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen