So stark ist "Rogue One" mit Star Wars IV verknüpft

Ein möglicher Star Wars Leak verrät, wie sehr "Rogue One" und Episode IV zusammenhängen. Achtung, SPOILER!

Im Dezember 2016 kommt mit "Rogue One: A Star Wars Story" das erste Spin-off der "Krieg der Sterne"-Saga in die Kinos. Wir wissen bereits, dass "Rogue One" zwischen Episode III und IV spielen wird, der Film könnte aber stärker mit letzterer verknüpft sein, als angenommen. Achtung, SPOILER!

Wenn es um "Star Wars" geht, ist Geheimniskrämerei angesagt! Ein paar Infos über den Plot von "Rogue One" gaben Lucasfilm und ihr Mutterkonzern Disney zwar preis, viel Konkretes sprang dabei allerdings nicht heraus. Wir wissen: Jyn Erso () führt eine Jedi-lose Rebellentruppe an, deren Aufgabe darin besteht, die Baupläne des Todessterns zu stehlen. Die Baupläne, die es Luke Skywalker in Episode IV "Eine neue Hoffnung" ermöglichen, das Ding in die Luft zu jagen. Ein Tweet von Borys Kit (von "The Hollywood Reporter") verrät nun mehr über die Verknüpfung zwischen "Rogue One" und Episode IV.

 

ROGUE ONE, according to one of my guys, as prequel-ly as a prequel can get, leading up to 10 minutes before A NEW HOPE begins.Tone matters.
— Borys Kit (@Borys_Kit)

Das Spin-off soll zehn Minuten vor dem berühmtesten Filmbeginn aller Zeiten enden. Womöglich bekommen wir also zu sehen, wie Prinzessin Leia die Baupläne überreicht bekommt. Vielleicht ist auch schon R2-D2 in "Rogue One" zu sehen.

Feststeht, dass einige Szenen des Films nach einem unzufriedenstellendem Test Screening neu gedreht werden müssen. Nicht ungewöhnlich für eine Produktion dieser Größenordnung, aber auch nicht völlig unbedenklich. Wir hoffen jedenfalls, der Film wird richtig düster und kein braves Sonntagnachmittagsabenteuer!

"Rogue One: A Star Wars Story" startet am 15. Dezember 2016 in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen