So startet der Prater in die neue Saison

Pünktlich zu den Temperaturen von bis zu 20 Grad am Wochenende starten das Schweizerhaus und der Prater in die neue Saison.
Freitag, der 15. März, ist wohl auf vielen Kalendern rot markiert: Pünktlich um 11 Uhr öffnet das Schweizerhaus im Prater (Leopoldstadt) seine Pforten zur 99. Saison. 800 Budweiser-Fässer zu je 50 Litern sind längst gut gekühlt (Krügel um 4,70 €, Seidl um 3,60 €), 78 Kellner und 45 Köche stehen parat. Zwei große Partyzelte werden genauso gut gefüllt sein wie auch der Garten bei Temperaturen bis zu 20 Grad am Sonntag.

Auch die Fahrgeschäfte sind startklar. Laut Prater-Chef Stefan Sittler-Koidl sind heuer "sieben neue Attraktionen garantiert". Spektakulär ist etwa die Doppel-Looping-Bahn "Teststrecke", die ab Ende März mit 80 km/h unterwegs ist. Ebenfalls geplant: die Karusselle "Jumper" und "Air-Maxx" (ab April). Etwas länger – vermutlich bis Sommer – müssen Besucher auf die große Themenwelt "Fluch der Piraten" warten. (wapo/cz)



CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. wapo/cz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienEssenChristine Ziechert

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren