So stoppte Wiener Taxler einen Fahrgast mit Messer

Der Taxifahrer ließ den Messermann mit einer Vollbremsung gegen den Sitz prallen.
Der Taxifahrer ließ den Messermann mit einer Vollbremsung gegen den Sitz prallen.Bild: picturedesk.com/Symbolbild
Mit einem Messer wollte ein Fahrgast am Freitag um 3.30 Uhr einen Taxifahrer in Wien-Favoriten ausrauben. Das Opfer drehte den Spieß allerdings um.

Ein Taxilenker erstattete in den Morgenstunden des Freitags Anzeige auf einer Polizeiinspektion und gab an, er sei einige Stunden zuvor in der Laaer-Berg-Straße in Wien-Favoriten von einem ihm unbekannten Mann mit einem Messer bedroht worden.

Mit Vollbremsung gestoppt

Der mutmaßliche Täter forderte laut Angaben des Taxilenkers Bargeld. Der Lenker des Taxis machte jedoch eine Vollbremsung, wobei der Tatverdächtige gegen den Beifahrersitz prallte.

Täter aus Taxi geworfen

Diesen Moment nutze der Taxilenker, packte den mutmaßlichen Täter und warf ihn aus dem Taxi, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Das Landeskriminalamt Wien hat nun die Ermittlungen übernommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bhf. FavoritenGood NewsWiener WohnenPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen