So tänzelte Stadtchef Ludwig ins neue Jahr

Nach dem Walzer gab es ein Bussi: Bürgermeister Michael Ludwig und Ehefrau Irmi hatten viel Spaß am Wiener Silvesterpfad.
Nach dem Walzer gab es ein Bussi: Bürgermeister Michael Ludwig und Ehefrau Irmi hatten viel Spaß am Wiener Silvesterpfad.Bild: Screenshot Facebook
Rund 800.000 Besucher feierten am Wiener Silvesterpfad das neue Jahr. Mittendrin war auch Bürgermeister Michael Ludwig, der mit Ehefrau Irmi die City zur Bussi-Zone machte.
Mit bester Laune startete Wien gestern ins neue Jahr. Schon ab 14 Uhr versammelten sich Hunderttausende Besucher auf dem Silvesterpfad in der Wiener Innenstadt, um das neue Jahrzehnt zu feiern.

Mittendrin statt nur dabei war auch der Wiener Stadtchef Michael Ludwig (SPÖ). Warm eingepackt in eine quietschgelbe Daunenjacke, die selbst Tweety neidisch gemacht hätte, und einen roten Wollschal spazierte er, begleitet unter anderem von SP-Landesparteisekretärin Barbara Novak, vom Rathausplatz beginnend durch die City, um den Passanten ein Prosit Neujahr zu wünschen.

Schokomünze als Glücksbringer für 2020 und als kleiner Start des Wiener Wahlkampfs

Und, quasi als Start ins Wahljahr, hatte er für die Besucher des Silvesterpfads natürlich auch passende Geschenke mit. Und so begann für viele Feierlaunige die Silvesterparty mit einer, persönlich durch den Bürgermeister überreichten Glücksmünze aus Schokolade.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und, wie es sich zu Silvester in der Musikhauptstadt der Welt gehört, schwang Ludwig natürlich auch das Tanzbein. Gemeinsam mit Ehefrau Irmi drehte das Stadtoberhaupt beschwingte Kurven. Zum Abschluss machte Ludwig die City zu seiner ganz persönlichen Bussi-Zone: Für die Gattin gab es einen dicken Silvester-Schmatzer.



(Quelle: Facebook)



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienPartySPÖ

CommentCreated with Sketch.Kommentieren