So tanzen die Wiener per Livestream gegen Corona

Vienna Würstelstand
Vienna WürstelstandBild: zVg

Am 28. März wird trotz Pandemie gefeiert: Via Livestream bringt "Isolation Nation" den Sound der besten DJ Kollektive der Stadt in eure Wohnzimmer.

Nach einer Woche mit weitreichenden Ausgangsbeschränkungen fällt bereits vielen Wienern die Decke auf den Kopf. Um die Stimmung in der Stadt etwas zu heben, hat sich das englische Magazin Vienna Würstelstand nun ein besonderes Event einfallen lassen.

Am 28. März verwandelt die Party "Isolation Nation" die Wiener Wohnzimmer in Privat-Clubs, bei der Tausende gegen das Coronavirus antanzen können.

"Das ist schon eine bizarre Zeit, in der wir leben, und bizarre Zeiten schreien nach bizarren Maßnahmen", erklärt der Gründer von Vienna Würstelstand, Jacob Moss gegenüber "Heute". Mit der Online-Party will er den Wienern helfen, die Coronavirus-Realität für eine Weile zu vergessen.

Wiens beste DJs holen Dich aus der Krisenstimmung

Bei "Isolation Nation" legen die besten DJ Kollektive Wiens in einem Club vor leerem Dancefloor auf. Per gratis Livestream können die "Partygäste" auf dem YouTube Kanal des Magazins,"vienna senf" ab 21 Uhr dabei sein und mit tausenden anderen, die das gleiche tun, bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam abfeiern.

Die Veranstaltung stieß auf Facebookbereits auf enorm hohes Interesse, bisher haben sich über 26.000 Menschen zum Event angemeldet. Für Moss eine Bestätigung: "Die Menschen in Wien brauchen das. Sie wollen 'zusammenkommen', feiern, tanzen und die aktuelle, herausfordernde Situation eine Nacht lang einfach vergessen."

Außerdem soll es laut Moss auch eine "Bar auf Rädern" geben, die Getränke zu allen Wohnungen der Stadt bringen wird. Bezahlt wird aus Sicherheitsgründen natürlich kontaktlos.

Feiernde können ihre Erfahrungen auch mit allen anderen teilen, indem sie @viennawurstelstand in ihren Instagram-Stories die ganze Nacht über taggen.

"Kein Anreiz, eigene Hauspartys zu machen"

Eine wichtige Nachricht hat der Würstelstand-Gründer aber an die Wiener: "Das Event ermutigt keineswegs dazu, Hauspartys zu schmeißen. Die Party ist dazu gedacht, gemeinsam gegen den Virus zu tanzen und nicht um ihn zu verbreiten. Es ist wichtig, dass das alle Partygäste verstehen".



Denn natürlich sei die Sicherheit aller Beteiligten ein großes Anliegen. "Wir haben ein 'Social Distancing & Sicherheits-Konzept' für den Club, die DJs und unser Team auf die Beine gestellt, welches derzeit noch von dem mit uns in Gespräch stehendem Wiener Club-Betreibern und im Weiteren auch von der Vienna Club Commission überprüft werden wird", so Moss.

Nachdem die Veranstaltung gratis und nicht gewinnorientiert ist, wird es die Option geben an den Club (TBA) und die DJs (von den DJ & Event Kollektiven Zuckerwatt, Merkwürdig, 808Factory, Scheibosan, Heimlich), die in dieser Nacht ohne Entgelt performen, zu spenden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenTea PartyCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen