So teuer ist die Sicherheit bei der royalen Hochzeit

Das Fest von Harry und Meghan am 19. Mai auf Schloss Windsor wird mit Sicherheit keine Low-Budget-Wedding.
Neben den Kosten für Dekoration, Kleidung, Essen und allen anderen Kleinigkeiten, auf die man bei einer Hochzeit acht geben muss, wird das Thema Sicherheit einen Löwenanteil des Budgets verschlingen.

Laut Berechnungen der "Daily Mail" wird die Sicherheit des Brautpaares, der Gäste aber auch der erwarteten 100.000 Schaulustigen aus aller Welt rund 34 Millionen Euro kosten.

Enorme Sicherheitsmaßnahmen

Ein riesiges Polizeiaufgebot, Absperrungen, Sicherheitspunkte zur Fahrzeug- und Personenkontrolle, Scharfschützen, Hundestaffeln, berittenen Beamte... Jede Eventualität muss bei der Hochzeit des Jahres in Betracht gezogen und entsprechend abgesichert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Anders als die Hochzeit selber werden die Kosten für die Sicherheit allerdings nicht von der royalen Familie übernommen. Die 34 Millionen Euro werden mit Steuergeld finanziert.



(baf)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
EnglandStarsRoyalsMeghan MarkleHarry und Meghan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen